Werte

Was tun, wenn das Kind eine Gastroenteritis hat?

Was tun, wenn das Kind eine Gastroenteritis hat?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Akute Gastroenteritis ist die häufigste Infektion des Verdauungssystems und betrifft auch Kinder. Sein eigener Name weist darauf hin, dass das Krankheitsbild durch eine Entzündung gekennzeichnet ist und dass die hauptsächlich betroffenen Abschnitte der Magen (Gastro) und der Darm (Enteritis) sind.

Gastroenteritis ist eine der Erkrankungen, die am häufigsten bei Kindern in den ersten Jahren des Kindergartens oder der Schule auftritt und je nach Herkunft und Intensität mehr oder weniger schwerwiegend sein kann.

Gastroenteritis kann durch eine Vielzahl von Mikroorganismen verursacht werden, von Viren (Rotavirus, Adenovirus, Norovirus, Coronavirus, Agent Norwalk) bis hin zu Bakterien (Salmonellen, Campylobacter, Yersinia, Shigella) oder Parasiten (Giardia).

Aus klinischer Sicht kann es zu unterschiedlichem Fieber, Bauchschmerzen, Erbrechen und Durchfall kommen. Die Konsistenz und das Aussehen des Stuhls variieren je nach dem am stärksten betroffenen Darmsektor. Wenn der Dünndarm bevorzugt betroffen ist, ist der Stuhl sehr weich oder wässrig. Wenn der distalste Teil des Dickdarms betroffen ist, kann sich Blut, Eiter oder Schleim im Stuhl befinden. Das Vorhandensein von Blut bereitet normalerweise große Sorgen, aber was uns bei einem Kind mit diesem Prozess am meisten beunruhigt, ist Dehydration.

Sie können vermuten, dass Ihr Kind dehydriert ist, wenn es nicht sehr aktiv ist, wenn es unten ist, wenn es ohne Tränen weint oder wenn es wenig oder keinen Urin uriniert und wenn es „eingefallene Augen“ hat.

Unter dem Gesichtspunkt der Behandlung besteht die grundlegende Sache darin, das Kind mit einem natriumarmen Serum zu rehydrieren (Sie können sie in jeder Apotheke finden). Dies muss in regelmäßigen Abständen angeboten werden, insbesondere nach jedem reichlich vorhandenen Stuhl. Darüber hinaus müssen Sie eine weiche, schmackhafte Ernährung anbieten, ohne zu zwingen. Sehr restriktive Diäten sind kontraproduktiv.

Ah! Und vergessen Sie nicht, Ihre Hände zu waschen, nachdem Sie die Windel gewechselt oder Ihr Kind gepflegt haben.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Was tun, wenn das Kind eine Gastroenteritis hat?, in der Kategorie Kinderkrankheiten vor Ort.


Video: Essen bei Magen-Darm, Gastritis. - Hilfe mein Kind ist krank. Mama Tipps (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Brashicage

    Warum ist das Abonnement noch kostenlos? ))

  2. Antonio

    kann das nicht hier schuld sein?

  3. Temman

    Es tut mir leid, aber ich denke, Sie liegen falsch. Ich bin sicher. Ich kann meine Position verteidigen. Senden Sie mir eine E -Mail an PM, wir werden reden.

  4. Arashir

    Es tut mir leid, dass ich Sie unterbreche, möchte eine andere Entscheidung anbieten.



Eine Nachricht schreiben