Werte

Der streitsüchtige Junge. Was sollen Eltern tun?

Der streitsüchtige Junge. Was sollen Eltern tun?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Kleinkinder und Kinder im Vorschulalter streiten sich oft um Spielzeug oder ähnliches. In einigen Fällen werden Kinder unwissentlich für ihr aggressives Verhalten belohnt. Zum Beispiel kann ein Kind ein anderes Kind stoßen, es zu Boden stoßen oder sein Spielzeug wegnehmen. Wenn das andere Kind weint und weggeht, fühlt sich das aggressive Kind siegreich, seit es das Spielzeug bekommen hat. Es ist wichtig zu identifizieren, ob dieses Muster bei aggressiven Kindern auftritt. Wenn die Kämpfe häufig sind, kann dies ein Zeichen dafür sein, dass das Kind andere Probleme hat.

Ein Kind mit aggressiven Einstellungen kann Probleme haben, Emotionen zu kontrollieren, Gewalt erlebt zu haben oder in der Schule oder zu Hause Opfer von Missbrauch geworden zu sein.

Untersuchungen haben gezeigt, dass Kinder, die in einem frühen Alter aggressive Verhaltensweisen entwickeln, dazu neigen, aggressive Verhaltensweisen fortzusetzen, wenn sie älter sind. Studien haben auch gezeigt, dass Kinder, die wiederholt durch Fernsehen, Videos und Filme Gewalt und Aggression ausgesetzt sind, aggressiver handeln.

Wenn ein kleines Kind weiterhin kämpft und beißt oder aggressives Verhalten zeigt, sollten Eltern professionelle Hilfe von einem Psychiater für Kinder und Jugendliche oder einem anderen Psychologen in Anspruch nehmen, der sich auf die Bewertung und Behandlung von Verhaltensproblemen bei kleinen Kindern spezialisiert hat.

Sowohl Eltern als auch Lehrer haben die Aufgabe, die Kämpfe der Kinder zu kontrollieren und zu vermitteln. Dazu müssen Sie einige Regeln beachten:

- Frühzeitiges Eingreifen ist viel effektiver. Warten Sie nicht, bis das Kind aggressiveres Verhalten zeigt. Intervenieren Sie, sobald Sie feststellen, dass das Kind frustriert oder verärgert ist.

- Wenn kleine Kinder häufig kämpfen, überwachen Sie sie genauer.

- Wenn das Kind ein anderes Kind schlägt, muss es sofort getrennt werden. Versuchen Sie dann, das geschlagene Kind zu trösten und zu pflegen.

- Sagen Sie einem Baby, das zu laufen beginnt (1 bis 2 Jahre alt): "Es klebt nicht. Es tut weh und du tust weh, wenn du schlägst."

- Zum kleinen Kind (2 bis 3 Jahre) sagen Sie: "Ich weiß, dass du Mut hast, aber schlag nicht. Wenn du schlägst, tut es weh." Dies beginnt ihm Empathie für andere Kinder beizubringen.

- Geben Sie dem Kind NICHT, wenn Sie anderen geben. Dies lehrt das Kind, aggressives Verhalten anzuwenden.

- Eltern sollten Kämpfe zwischen Geschwistern nicht ignorieren oder herabsetzen.

- Bringen Sie ihnen bei, dass Aggression nicht der richtige Weg ist, um das zu bekommen, was Sie wollen. Zum Beispiel: Stellen Sie sich den Fall von zwei Kindern vor, eines 6 und das andere 4 Jahre alt. Der Älteste spielt mit einem Ball, bis der Jüngste ihn ihm zu nehmen scheint. Und dort bilden sich Kämpfe und Rufe. Der kleine Junge schreit und tritt, weil er den Ball will. Wir greifen ein und fordern, dass die Ältesten den Jüngsten den Ball geben. Damit werden wir auf positive Weise verstärken, dass der Kleine immer tritt und schreit, um zu bekommen, was er will.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Der streitsüchtige Junge. Was sollen Eltern tun?, in der Kategorie Verhalten vor Ort.


Video: Wir zahlen nicht für ihre Krise! Corona (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Kyle

    Gut gemacht, diese sehr gute Idee ist gerade dabei

  2. Kigaramar

    Entschuldigung, der Satz wurde entfernt

  3. Rexford

    Gut gemacht, dieser großartige Satz ist genau richtig

  4. Mikazuru

    Eher wertvolle Antwort



Eine Nachricht schreiben