Werte

Bronchitis bei Säuglingen und Kindern

Bronchitis bei Säuglingen und Kindern


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Das Bronchitis ist eine Entzündung der Bronchien, die die Hauptluftwege zur Lunge sind und Husten und Auswurf verursachen. Bronchitis kann kurzlebig (akut) oder chronisch sein, was bedeutet, dass sie lange anhält und wiederkehrend ist.

Akute Bronchitis folgt normalerweise einer Atemwegsinfektion, die zunächst Nase, Nebenhöhlen und Rachen betrifft und sich dann auf die Lunge ausbreitet.

Manchmal können Kinder oder Erwachsene eine andere bakterielle (sekundäre) Infektion in den Atemwegen bekommen. Dies bedeutet, dass es neben Viren auch Bakterien gibt, die die Atemwege infizieren. Aus diesem Grund ist Bronchitis in den meisten Fällen auf eine Erkältung oder Grippe zurückzuführen.

1. Risiken einer akuten Bronchitis bei Kindern
- Babys und Kleinkinder haben ein höheres Risiko für Bronchitis, wenn ihre Eltern rauchen.
- Wenn ihnen eine Herz- oder Lungenerkrankung zugrunde liegt.

2. Risiken einer chronischen Bronchitis bei Kindern
- Die Exposition gegenüber Tabakrauch ist das größte Risiko für Kinder. Zigarettenrauch, einschließlich einer langfristigen passiven Exposition gegenüber Zigarettenrauch, ist die Hauptursache für chronische Bronchitis. Die Schwere der Krankheit hängt oft davon ab, wie viel Sie geraucht haben oder wie lange Sie dem Rauch ausgesetzt waren.

Chronische Bronchitis ist auch bekannt als Chronisch obstruktive Lungenerkrankung oder kurz als COPD. Emphysem ist eine andere Variante der COPD. Wenn sich dieser Zustand verschlechtert, wird die Person zunehmend kurzatmig, hat Schwierigkeiten beim Gehen oder bei körperlicher Anstrengung und benötigt möglicherweise regelmäßig zusätzlichen Sauerstoff.

Chronische Bronchitis ist eine lang anhaltende Erkrankung. Die Diagnose einer chronischen Bronchitis setzt voraus, dass die Person an den meisten Tagen des Monats mindestens 3 Monate lang Schleimhusten hatte. Luftverschmutzung, bestimmte Berufe (wie Kohlebergbau, Textilherstellung und Getreidehandhabung), Infektionen und Allergien können die Bronchitis verschlimmern.

Es erfordert normalerweise keine Antibiotikabehandlung. Um den Schleim zu verdünnen, sollte das Kind viel Flüssigkeit trinken. Wenn der Husten trocken ist, geben Sie ein Hustenmittel. Im Gegenteil, wenn Sie beim Husten Sekrete passieren, sollten Sie keine Medikamente erhalten, um den Husten zu lindern. Sie helfen, Schleim in der Lunge zu halten, eine Situation, die eine Infektion begünstigt.

Bei einer durch ein Virus verursachten akuten Bronchitis werden KEINE Antibiotika benötigt. Die Infektion verschwindet normalerweise spontan innerhalb einer Woche. Die folgenden Schritte können unternommen werden, um eine gewisse Erleichterung zu erzielen, wie z Paracetamol gegen Fieber, Ruhe und Erholung, viel Flüssigkeit trinken, Luftbefeuchter oder Dampf im Badezimmer verwenden und NICHT in der Nähe des Kindes rauchen.

Wenn sich die Symptome nicht bessern, kann der Arzt einen Inhalator verschreiben, um die Atemwege zu öffnen, und Antibiotika verschreiben, wenn er glaubt, dass die Person eine sekundäre bakterielle Infektion hat.

Patricia García Herrero. Texter

Weitere Krankheiten anzeigen:

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Bronchitis bei Säuglingen und Kindern, in der Kategorie Kinderkrankheiten vor Ort.



Bemerkungen:

  1. Nico

    Das habe ich nicht erwartet

  2. Jayar

    Jetzt ist alles klar, danke für die Info.

  3. Peter

    Sorry, if not there, how to contact the site administrator?

  4. Abir

    Ich stimme zu, die nützliche Nachricht

  5. Ascalaphus

    Ja in der Tat. Und ich bin darauf gestoßen.



Eine Nachricht schreiben