Werte

Der einzige Freund

Der einzige Freund


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Es ist üblich, kleine Gruppen von Freunden in der Schule zu sehen, die in der Pause oder vielleicht im Park spielen. Es scheint, dass Kinder, wenn sie noch in den Kinderschuhen stecken, die Möglichkeit haben, fast sofort Freunde zu finden, was im Erwachsenenalter bereits mehr kostet und das Sozialisieren etwas komplizierter erscheint.

Aber nicht alle Kinder haben so leicht Freunde und das passt zum Persönlichkeitstyp eines jeden. Es gibt Kinder, die mehr Zeit brauchen als andere, um Freunde zu finden, und das ist überhaupt keine schlechte Sache, es sei denn, es bedeutet ein emotionales Problem für den Kleinen.

Einige Kinder sind kontaktfreudiger als andere, und Kinder, die schüchtern sind, benötigen möglicherweise etwas mehr Hilfe von Erwachsenen, um Kontakte zu knüpfen und soziale Fähigkeiten zu erlernen, damit sie mehr Freunde haben können. Es kann aber auch sein, dass die Kinder introvertiert sind. In diesem Fall fühlen sich diese Kinder wohl, ohne viel mit anderen zu interagieren oder wenige Freunde zu haben. Sie können sogar nur einen Freund haben, ohne ihr Glück oder Selbstwertgefühl zu beeinträchtigen.

Wenn eine Person (oder ein Kind) introvertiert ist, fühlen sie sich wohl und genießen ihre Privatsphäre und alles, was sie bieten kann. Er ist kein Kind, das es schwer hat, weil andere Kinder Freunde haben und er nicht, wenn er nur einen Freund hat, ist es mehr als genug.

Kinder, die nur einen Freund haben, sind oft introvertiert und sehen ihren einzigen Freund aus Kindertagen als echte Freundschaft. Eine Freundschaft, um die sie sich kümmern und die sicherlich eine Freundschaft fürs Leben sein wird, wenn die Umstände dies aufrechterhalten können.

Für den Fall, dass das Kind introvertiert ist, sollten Eltern nicht leiden oder das Gefühl haben, dass etwas mit ihrem Kind nicht stimmt, da es sich so fühlt, wie es ist und mit seinem einzigen Freund. Sie sollten ein introvertiertes Kind mit nur einem Freund nicht zwingen, mehr zu haben, nur weil es das Beste ist. Wenn das Kind glücklich ist und keine Probleme mit dem Selbstwertgefühl hat, läuft alles gut.

In diesem Sinne sollten Eltern nur ihr Kind akzeptieren. Das Schaffen von Möglichkeiten zur Sozialisierung mit anderen Kindern wie Geburtstagen oder anderen Partys kann eine gute Gelegenheit sein, solange dies mit Anleitung und Respekt geschieht. Sie sollten Kinder jedoch nicht zwingen, teilzunehmen oder Freunde zu finden, denn wenn sie sich nicht wohl fühlen, ist das Ergebnis wird einfach schlimmer sein.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Der einzige Freund, in der Kategorie Freunde vor Ort.


Video: Dekadenz im Bodybuilding - der Fall Max Madsen (Kann 2022).