Werte

5 Mythen über Vollwertkost

5 Mythen über Vollwertkost


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Wenn es um eine gesunde Ernährung geht, ist es sehr wahrscheinlich, dass wir Lebensmittelprodukte eingeführt haben, um Gewicht zu verlieren oder ausgewogener zu essen Integral.

In Bezug auf diese Art von Lebensmitteln gibt es Studien aller Art und entgegengesetzte Positionen, in denen die Vorteile der Vollkornnahrung vor denen, die denken, dass sie nicht wirklich vorteilhaft für die Gesundheit sind und tragen a gesunde und ausgewogene Ernährung den Körper in Form zu halten.

1. Ganze Lebensmittel verlieren an Gewicht: Es ist ein falscher Mythos zu glauben, dass Quelle Lebensmittel Integral-So wie Brot mit diesen Eigenschaften sein kann, verhindert es, dass der Körper an Gewicht zunimmt. Wie bei allem, was mit Lebensmitteln zu tun hat, kann Überschuss unerwünschte und auch negative Auswirkungen haben. Der Verzehr von zu vielen Vollkornprodukten hängt in einigen Fällen direkt mit dem Risiko von Fettleibigkeit zusammen. Wenn wir unserer Ernährung plötzlich viel Ballaststoffe hinzufügen, können Magenprobleme auftreten, die langfristig zu Übergewicht führen können.

2. Jedes leichte Essen ist ein wesentlicher Bestandteil: Im Gegensatz zu dem, was angenommen wird, sind nicht alle Lebensmittel, die als "Lichter" gelten, ein wesentlicher Bestandteil, und dies bedeutet nicht, dass sie aufhören werden, uns zu versorgen Kalorien für den Körper. Ganze Lebensmittel sind solche, die es schaffen, ihre physikalisch-chemische Integrität aufrechtzuerhalten, das heißt, sie waren es nicht industriell verarbeitet.

Diejenigen, die ganzheitlich sind, haben keine unterschiedlichen Dehydratisierungsprozesse, Erhitzen auf sehr hohe Temperaturen oder unnötiges Kochen durchlaufen, um ihre Eigenschaften zu entfernen und einen anderen Geschmack oder eine andere Farbe hinzuzufügen. Aus diesem Grund unterscheiden sie sich von Lichtern, die a priori weniger Kalorien als normale Lebensmittel haben, aber in keinem Fall mit Vollkornprodukten zu tun haben, da Lichter verarbeitet wurden.

3. Vollwertkost ist kalorienarm: Ganze Lebensmittel haben nicht weniger Kalorien als raffinierte Lebensmittel, da sie sogar noch mehr enthalten können. Der Unterschied ist, dass in der Regel Vollkornnahrung Sie enthalten ihre Integrität im Reichtum an Vitaminen und das kann nahrhafter sein. In keinem Fall gibt es jedoch ein niedrigeres Kalorienverhältnis im Körper.

4. Ganze Lebensmittel enthalten nur Ballaststoffe: Ein ganzes Lebensmittel ist nicht nur das Getreide mit Ballaststoffen empfohlen, um mit einer Diät ohne zu viele Kalorien Gewicht zu verlieren. Diese Gruppe von Lebensmitteln ist viel mehr, da es sich um Reis, Hafer, Roggen, Weizen oder Nudeln handelt. Dies bedeutet, dass die Nährstoffe in Vollwertkost sind nicht auf Faser reduziert, aber sie sind sehr vielfältig, weil sie auch Vitamin E enthalten, das ein Antioxidans, Eisen und Magnesium sowie Kalium ist.

5. Vollkornbrot wird nicht gemästet und WeißbrotIm Gegensatz zu dem, was Sie vielleicht denken, ist Vollkornbrot weder besser als Weißbrot, noch liefert es dem Körper weniger Kalorien. Bei der klassischen Zubereitung von Weißbrot besteht dieses Lebensmittel nur aus Mehl, Wasser, Hefe und Salz, sodass andere Arten von Nährstoffen, die Vollkornbrot liefert, außer Acht gelassen werden. wird dem Körper mehr Kalorien liefern. Auf diese Weise wird der Mythos, dass Vollkornbrot eher abnehmen kann als Weiß, abgebaut, wenn genau das Gegenteil passiert.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen 5 Mythen über Vollwertkost, in der Kategorie Diät - Menüs vor Ort.


Video: WDR Servicezeit, Dr. Max Otto Bruker Vitalstoffreiche Vollwertkost (Kann 2022).