Werte

Wann sollten wir das Kind zum Logopäden bringen?

Wann sollten wir das Kind zum Logopäden bringen?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Es ist unvermeidlich, diese Frage als Eltern zu stellen, wenn wir das sehen Unser Kind spricht nicht, spricht wenig oder wird, wenn es es tut, kaum verstanden. Dies geschieht häufig, weil Vergleiche mit Geschwistern, anderen Kindern in der Klasse, Freunden aus der Urbanisierung oder dem Park, Familienmitgliedern ... nicht vermieden werden können.

Deshalb ist es notwendig, dass wir einige Symptome kennen, die ein Zeichen für eine Verzögerung oder Veränderung der Sprache sein können, nicht nur mündlich, sondern auch schriftlich, da beide einer Sprachtherapie unterliegen. sowie Stimme und Hören, so werden wir auch auf mögliche Funktionsstörungen in ihnen achten.

- Wenn Sie kaum Augenkontakt haltenDas heißt, sie schauen nicht in die Augen oder haben keine kommunikative Absicht. Überprüfen Sie, ob er einen gemeinsamen Blick mit dem hat, mit dem er spricht oder spielt. Diese Versuche, mit dem Gesprächspartner zu kommunizieren, sind bereits in den ersten Lebensmonaten spürbar. Wenn Sie diese Interaktion nicht sehen, müssen Sie aufmerksam sein.

- Reagiert nicht auf seinen Namen oder ist nicht überrascht, wenn laute Klopfen oder laute Geräusche erzeugt werden. Dies könnte auf mögliche Hörprobleme hinweisen, die als erste ausgeschlossen und gelöst werden müssen, damit sich die Sprache entwickelt.

- Mit 2 oder zweieinhalb Jahren Sprache ist null, fast nicht vorhanden oder völlig unverständlich. In diesem Alter sollte bei normaler Sprachentwicklung ein Mindestrepertoire von etwa 40-50 verschiedenen Wörtern vorhanden sein. Natürlich zeigen viele Kinder ein eingeschränkteres Repertoire, ohne dass dies notwendigerweise eine Verzögerung darstellt, aber es ist wahr, dass es in diesem Alter eine gewisse „Explosion“ in ihrem Wortschatz geben sollte.

- Versteht nicht oder dauert zu lange, um auf einfache Befehle und / oder Fragen zu antworten. Es ist wichtig zu überprüfen, dass es keine Kompressionsschwierigkeiten gibt, da das, was ein Kind nicht versteht, sich nicht reproduzieren kann, was auch zu expressiven Komplikationen führen kann.

- Ja mit 3 Jahren Er zeigt keine verbale Geläufigkeit, die es ihm zumindest ermöglicht, seine grundlegendsten Bedürfnisse oder Wünsche auszudrücken und von Menschen außerhalb seiner engsten Umgebung verstanden zu werden. In diesem Alter können Kinder normalerweise mehrere Wörter zu einfachen, aber effektiven Sätzen zusammenfügen. Wenn Ihr Kind versucht zu kommunizieren, dies jedoch nur durch Gesten, Mimikry und / oder kurze Lautäußerungen, ist es gut, dass Sie die Meinung eines Experten einholen.

- Etwa 4-5 Jahre Sie überprüfen, ob einer oder mehrere der von ihm abgegebenen Geräusche verzerrt sind (z. B. Perdo anstelle von Hund), weggelassen werden (z. B. Peota anstelle von Ball) oder durch andere ersetzt werden (Tol anstelle von Sonne). All diese Fehler können den Eindruck erwecken, dass Ihre Sprache infantilisiert und unreif ist. Wenn diese Gelenkdefekte vor dem 4. Lebensjahr häufig auftreten und nur wenig Verständnis dafür vermitteln, was das Kind sagt, ist es auch zweckmäßig, einen Logopäden aufzusuchen.

- In der gleichen Altersspanne (4-5 Jahre), die Sie erkennen Kinderkrankheiten, Unterkiefer- und / oder Speichelstörungen die sich auf das Essen und Schlucken auswirken: Probleme beim Kauen oder Schlucken, Sabbern, Zahnfehlbildungen usw.

- Mit 5 Jahren verwendet weiterhin Sätze, die übermäßig einfach sind (es gibt keine Verwendung von Untergebenen oder einer Vielzahl von Zeitformen) und denen Funktionswörter (Artikel, Präpositionen, Konjunktionen, ...) fehlen. All dies führt ihn dazu, Komplikationen beim Erzählen von Erfahrungen zu zeigen.

- Sie verlieren leicht Ihre Stimme oder es hört sich so an, als würden Sie sie ständig erzwingen. Dies geschieht häufig aufgrund von Stimmmissbrauch oder -missbrauch, insbesondere bei Kindern, die durch den Mund atmen, häufig schreien usw.

- Zum Zeitpunkt des Lese- und Schreiblernens zeigt Probleme beim Schreiben oder Lesen. Es ist wichtig, diese Schwierigkeiten rechtzeitig zu berücksichtigen, damit das Kind die Grundlagen der Alphabetisierung angemessen festlegt und sie sich nicht in komplexeren höheren Prozessen wie dem Verstehen und / oder Schreiben von Texten widerspiegeln.

- Die Geschenke Probleme beim Erwerb grundlegender Konzepte des logisch-mathematischen Denkens und der Analysis.

In jedem Fall empfehlen wir Ihnen, so bald wie möglich einen Logopäden zu konsultieren, wenn Sie Zweifel haben, ob Ihr Kind Schwierigkeiten mit Sprache, Sprache oder Kommunikation hat oder nicht. Dies gibt Ihnen Richtlinien für die Durchführung, kann Ihre Unbekannten lösen und, was noch wichtiger ist, bei Bedarf handeln. Früherkennung und frühzeitiges Eingreifen sind ohne Zweifel die besten Erfolgsgarantien.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Wann sollten wir das Kind zum Logopäden bringen?, in der Kategorie Sprache - Sprachtherapie vor Ort.


Video: Mit Logopädie und Traumatherapie besondere Kinder in ihrer Entwicklung fördern (Kann 2022).