Werte

Wie man 9-12-Jährigen eine Katastrophe erklärt

Wie man 9-12-Jährigen eine Katastrophe erklärt


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Eine Katastrophe kann überall und jederzeit passieren. Wenn unerwartete Ereignisse eintreten, sind einige Kinder möglicherweise extrem gefährlichen Situationen ausgesetzt. Sie müssen möglicherweise erhebliche Verluste überwinden, haben eine Szene von Gewalt oder Naturkatastrophen erlebt.

Wir erklären, wie Sie sich dem Thema einer Tragödie mit Kindern nähern können ab 9 Jahren.

Kinder in diesem Alter (9-12 Jahre) sind kleine Kinder und fast Jugendliche, die im Laufe des Tages variieren können, was es für uns sehr schwierig macht, uns richtig auf die Entwicklungsmerkmale dieser Kinder zu konzentrieren. Dies sind seine Hauptmerkmale:

- In diesem Alter können wir ihnen bereits Dinge erklären, als würden wir mit einem Erwachsenen sprechen. Es wird keine Fehlinterpretationen oder Verzerrungen mit Fantasien mehr geben.

- Sie leben in einer Zeit ständiger körperlicher und persönlicher Veränderungen. Es treten hormonelle Veränderungen auf, die implizieren, dass sie eine große Instabilität aufweisen, die ihre Reaktionsweise auf diese kritischen Unfälle bedingt.

- Ihre Gruppe von Freunden spielt zufällig eine entscheidende Rolle. Es wird Zeiten geben, in denen sie Zuflucht in die Sicherheit suchen, die Erwachsene bieten können, aber andere, in denen sie sich gegen alles stellen, was sie sagen, und die Kommunikation erschweren.

- Schwierigkeiten beim Umgang mit ihren Emotionen, zusätzlich dazu, dass sie nicht genau wissen, welche Rolle sie spielen. Daher wird die Phase der Opposition vorbereitet, die die Adoleszenz kennzeichnet

- Was den Tod betrifft, verstehen sie bereits, dass auch sie eines Tages sterben werden. Obwohl sie glauben, dass das sein wird, wenn sie sehr alt sind.

- Es gibt keinen Verlust an Autonomie, aber im Gegenteil, Hyperaktivität, vielleicht Isolation und viel Reizbarkeit (was die Art des Weinens vor dem Jugendlichen ist)

- Wenn sie mit ihnen darüber sprechen, was passiert ist, fühlen sie sich unwohl und gestresst. Sie werden versuchen, diese Situation zu vermeiden, indem sie sich in die Peer Group flüchten, wo sie dem Geschehen entkommen können

- Impulsivität. Verhaltensweisen wie die Flucht von zu Hause sind ihre Art, um Hilfe zu bitten.

- Es beeinflusst die Leistung in der Schule und ihre Sozialisation.

- Veränderungen im Ess- und Schlafverhalten.

Angesichts einiger dieser Situationen sollten wir sie nicht überdimensionieren, sondern ihnen Zeit geben, vor dem kritischen Ereignis in den Zustand zurückzukehren

Um dies einzudämmen, werden wir versuchen, ihnen einen Raum zu lassen, damit sie sich nicht mit dem befassen müssen, was gerade passiert ist. Um ihn zu beruhigen, muss man ihn sein lassen, da er wahrscheinlich das Gegenteil von dem wollen wird, als er jünger war und wir ihn umarmten.

Sie geben einfache, konkrete Informationen und warten auf die Fragen, die sie stellen müssen. Und beruhigende Antworten geben. Wir müssen akzeptieren, dass er Trost in seinen Gleichen findet.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Wie man 9-12-Jährigen eine Katastrophe erklärt, in der Kategorie Tod vor Ort.


Video: Make-up Allergie? 14-Jährige hat Fleck am Hals. #FreddyFreitag. Klinik am Südring. TV (Kann 2022).