Werte

5 Mythen über die Kreativität von Kindern

5 Mythen über die Kreativität von Kindern


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die Kreativität der Kinder ist für die Entwicklung der Kleinen im Haus von grundlegender Bedeutung. Sie müssen ihre Kreativität und Vorstellungskraft fördern, um eine gute evolutionäre Entwicklung zu erreichen. Kinder sind von Natur aus kreativ und aus der Rolle der Erwachsenen heraus muss man versuchen, dass dieses angeborene Geschenk der Kleinen im Laufe der Zeit nicht verloren geht.

Aber damit Erwachsene weiterhin die Kreativität und Vorstellungskraft von Kindern fördern können, ist es notwendig, dass sie einige Überzeugungen verbannen, die sie möglicherweise tief verwurzelt haben, d. H. Mythen über die Kreativität von Kindern. Heutzutage gibt es viele Mythen, von denen die Menschen glauben, dass sie wahr sind, und dies muss aus Gründen der Kreativität und der kreativen Kinder enden.

1. Die Kreativität von Kindern existiert nur bei den intelligentesten Kindern. Es gibt Menschen, die glauben, dass Kreativität nur von Menschen genossen werden kann, die mit dieser Fähigkeit geboren wurden und sehr intelligent sind. Die Realität macht jedoch sehr deutlich, dass wir alle mit Kreativität geboren werden, aber dass harte Arbeit und Engagement wichtiger sind als natürliche Fähigkeiten. Kreativität gehört jedem, man muss sie nur verbessern.

2. Kreative Kinder machen aus nichts erstaunliche Dinge. Die Leute denken, um kreativ zu sein, muss es etwas völlig Originelles und Innovatives sein. Die Realität ist jedoch, dass Kinder und kreative Menschen aus bestehenden Ideen immer etwas Neues schaffen.

3. Kreativität erscheint nur mit Inspiration. Kreativität entsteht nicht nur durch Inspiration, sondern auch durch Anstrengung und harte Arbeit. Sie ist nicht magisch oder hängt von Musen ab. Die Person trägt einen Teil der Verantwortung dafür. Je mehr Sie an etwas arbeiten, desto praktischer werden Sie zu diesem Thema und desto wahrscheinlicher werden Sie kreative Ideen entwickeln. Aus diesem Grund ist es so wichtig, dass Kinder den Wert der Ausdauer bei ihren Aktivitäten lernen.

4. Geisteskrankheiten machen das Kind kreativer. Ein Kind muss keine psychische Störung haben, um kreativ zu sein. Alle Kinder sind von Natur aus kreativ und es ist ein Geschenk, das sie behalten müssen.

5. Nur einsame Kinder können kreativ sein. Es muss überhaupt nicht so sein, tatsächlich werden viele Kinder die Hilfe ihrer Eltern oder Mentoren brauchen, um all die Kreativität, die sie in sich tragen, zur Geltung bringen zu können. Sie brauchen einen Leitfaden, um all ihr Talent zu finden, und das ist es nicht erreicht durch allein sein.

Maria Jose Roldan

Psychopädagoge

Sonderpädagoge (Therapeutische Pädagogik)

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen 5 Mythen über die Kreativität von Kindernin der Kategorie Lernen vor Ort.


Video: 5 Mythen über reiche Menschen! (Kann 2022).


Bemerkungen:

  1. Arara

    Und warum so exklusiv? Ich denke, warum nicht diese Hypothese klären.

  2. Safford

    Schreiben Sie Interessantes und Informatives, ich wünsche mir ausführlichere Informationen zu diesem Thema

  3. Nolyn

    Was die richtigen Worte ... super, brillante Idee

  4. Elston

    Das geht dich nichts an!

  5. Caldwiella

    Ich finde, dass Sie nicht Recht haben. Wir werden diskutieren. Schreiben Sie in PM.

  6. Nazeem

    Ich entschuldige mich, aber meiner Meinung nach liegen Sie falsch. Ich kann meine Position verteidigen. Schreiben Sie mir in PM.



Eine Nachricht schreiben