Werte

Stillen als Verhütungsmethode

Stillen als Verhütungsmethode


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Sie haben vielleicht gehört, dass das Stillen Sie daran hindert, nach der Geburt schwanger zu werden. Diese Methode ist als LAM (Laktations- und Amenorrhoe-Methode (fehlende Menstruation) bekannt.

Stillen kann eine wirksame Verhütungsmethode sein - Studien zu diesem Thema sprechen von bis zu 98% - aber unter bestimmten Umständen.

Stillen kann in folgenden Fällen als Methode zur Kontrolle der Fruchtbarkeit dienen:

- Wenn Sie nach der Geburt Ihres Babys keine Menstruation hatten.

- Wenn Sie Ihrem Baby keine Nahrungsergänzung geben, nimmt es nur die Brust.

- Wenn Ihr Baby jünger als 6 Monate ist.

Die Mechanismen, durch die das Stillen eine so wichtige Rolle für die Fruchtbarkeit von Frauen spielt, sind nicht vollständig verstanden, aber es scheint, dass die in dieser Lebensphase erzeugten Hormone, hauptsächlich Prolaktin, zusammen mit dem Reiz, der durch das Saugen an der Gebärmutter des Babys bei der Frau erzeugt wird Körper, sie sind die Hauptverantwortlichen.

Postpartale Frauen, die stillen, brauchen länger, um ihre erste postpartale Periode zu haben, als solche, die dies nicht tun. Die Menstruation tritt normalerweise etwa sechs bis zehn Wochen nach der Geburt des Babys auf.

Blutungen innerhalb der ersten 56 Tage nach der Geburt werden normalerweise als charakteristisch für den Prozess angesehen und nicht als Zeichen für die Wiederaufnahme des Fruchtbarkeitszyklus. Von hier aus ist es manchmal schwierig zu beurteilen, ob Sie Ihre Periode hatten. Sie können Ihre Hebamme konsultieren, die Ihnen die Richtlinien gibt, nach denen Sie sich orientieren und mögliche Blutungen richtig einschätzen können.

Die Art und Weise, wie Sie stillen, wirkt sich auch auf die Fruchtbarkeit aus. Ihr Baby muss eine Fütterungshäufigkeit von weniger als 6 Stunden (auch nachts) haben und praktisch ausschließlich mit Muttermilch gefüttert werden. Schnuller können das Völlegefühl des Babys erhöhen und es weniger saugen lassen. Sie müssen vorsichtig sein. Nach sechs Monaten ist es üblich, dass Sie mit der Einführung einer Ergänzungsfütterung in die Ernährung Ihres Babys beginnen. Aus medizinischen Gründen ist es für die sichere Anwendung von LAM erforderlich, dass Ihr Baby weniger als sechs Monate alt ist

Es ist eine einfache Methode zu lernen, billig, ökologisch und wirft keine religiösen Probleme auf. Was ist mehr fördert wohltuende Praktiken für das Baby ebenso wie exklusives Stillen auf Anfrage für das Baby. Andererseits handelt es sich um eine Methode von bestimmter Dauer (bis zu 6 Lebensmonate des Babys, obwohl der Einfluss der Fruchtbarkeit dieses letzten Gegenstands untersucht wird) und schützt nicht vor sexuell übertragbaren Krankheiten.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Stillen als Verhütungsmethode, in der Kategorie Stillen vor Ort.


Video: Langzeitstillen: Ist das OK? Meine Erfahrungen und Meinung zum Langzeitstillen (Kann 2022).