Werte

Stress bei schwangeren Frauen kann bei Babys zu Ekzemen führen

Stress bei schwangeren Frauen kann bei Babys zu Ekzemen führen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Stress und Angst sind unter keinen Umständen gut, geschweige denn in der Schwangerschaft. Das Weltweit führender Kongress für Allergie und Immunologie, stellten eine Untersuchung vor, deren Schlussfolgerungen zeigen, dass der Stress der schwangeren Frau ein Risikofaktor für die Entwicklung eines atopischen Ekzems ist, insbesondere bei Babys im Alter von 6 bis 8 Monaten.

Die Untersuchung, durchgeführt von der Nationales Zentrum für Kindergesundheit und -entwicklung, von der Tokyo Allergy Division (NCCHD), Japan, analysierte 896 Mutter-Kind-Paare (474 ​​Jungen und 422 Mädchen). Es wurde bestätigt, dass 18,75 Prozent der Mütter als die Gruppe mit der größten Angst eingestuft wurden; 62,39 Prozent zeigten mäßige Angstzustände und 18,86 Prozent von ihnen wurden als die Gruppe mit den geringsten Angstzuständen eingestuft. Bei Babys wurde festgestellt, dass die durchschnittliche Prävalenz atopischer Ekzeme 46,76 Prozent betrug, dh fast die Hälfte.

Ist uns bewusst, dass der Stress der Mutter ihr Baby erreicht? Ich denke, viele Frauen berücksichtigen das nicht. Obwohl eine Schwangerschaft sie mit neuen Emotionen und Befriedigungen erfüllt, kann sie aus verschiedenen Gründen auch Stress, Nervosität und Angst verursachen. Oft ist die Sorge um das Baby, um die Entbindung und sogar darum, wie sie nach der Geburt des Babys behoben wird, unvermeidlich. Streitigkeiten zwischen dem Paar und dem Unbehagen der Schwangerschaft tragen ebenfalls zu Stress in der Schwangerschaft bei.

Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, dass Frauen in dieser besonderen Phase ihres Lebens versuchen, sich so viel wie möglich auszuruhen, ihre Sorgen mit ihrem Partner und ihrer Familie zu teilen, sich gesund zu ernähren, sich körperlich zu betätigen oder Yoga zu praktizieren und sich zu entspannen mit guter Musik oder einem Buch. Es muss berücksichtigt werden, dass alles oder fast alles, was die schwangere Frau fühlt, das Baby, das sie in ihrem Mutterleib trägt, in irgendeiner Weise beeinflusst.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Stress bei schwangeren Frauen kann bei Babys zu Ekzemen führen, in der Kategorie Depression vor Ort.


Video: 10 Zeichen, die deutlich für Vitamin-D-Mangel sprechen (Kann 2022).