Werte

Kinderfreie Zonen in Flugzeugen und Zügen, ist das diskriminierend?

Kinderfreie Zonen in Flugzeugen und Zügen, ist das diskriminierend?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Vor einiger Zeit kam eine Nachricht, die eine Welle von Kommentaren über Reisen mit Kindern auslöste. Und seit 2011 nimmt eine asiatische Fluggesellschaft, Malasya Airlines, keine Babys in der ersten Klasse auf und gab 2012 den Befehl, keine Plätze auf dem Oberdeck ihres Jumbo für Kinder unter 12 Jahren zu reservieren. Diesem Trend folgten zwei weitere Billigfluggesellschaften aus Asien, die gegen einen zusätzlichen Betrag die Entfernung eines Kindes sicherstellen, wenn sie einen Sitzplatz im Flugzeug reservieren. Der Kontroverse zwischen den Befürwortern dieser Politik und den Kritikern wird gedient.

Vor einigen Jahren, bevor ich Mutter war, fuhr ich mit einem Zug nach Südspanien. Zwei Sitze vor ihnen versuchte eine Mutter mit drei kleinen Kindern, sie ruhig zu halten, aber das Baby weinte, das mittlere wollte fliehen, um es zu erkunden, und das ältere, ruhigere blieb an ihrer Seite. Die Mutter versuchte es eilig, sie ruhig zu halten. Nach einer halben Stunde Fahrt wurde ein älterer Passagier ungeduldig, weil er ein Nickerchen machen wollte. Eine Stunde später schrie er seine Mutter wütend an: „Wenn Sie nicht wissen, wie Sie Ihre Kinder ruhig halten können, reisen Sie nicht mit ihnen. Der alte Mann wandte sich um meine Zustimmung und wurde von meiner Empörung und vollen Unterstützung für die Mutter empfangen, die tat, was sie konnte.

Jeder, irgendwann haben wir ähnliche Situationen erlebt. Reisen mit kleinen Kindern ist nicht immer einfach. Die Eltern planen die Reise normalerweise und wir bringen Tausende von Geräten mit, um sie zu unterhalten: die tragbare DVD, Spiele, Bücher ... Wir verwenden alle uns zur Verfügung stehenden Tricks, um zu reisen, ohne die anderen Passagiere zu stören. Eltern leiden im Allgemeinen unter dem Versuch, sie zu beruhigen, damit sie den Durchgang nicht stören, aber es gelingt uns nicht immer. Obwohl ich auch gesehen habe, wie einige traurige Eltern ignorierten, wie Sein Sohn trat auf den Vordersitz, ohne sein Verhalten einzuschränken.

In jedem Fall wird die von den drei asiatischen Fluggesellschaften ergriffene Maßnahme von vielen als diskriminierend angesehen, da Wenn es keine Sitze nach Rasse oder Religion, Gewicht oder Größe gibt, warum sollten sie altersbedingt vorhanden sein? Andere Leute glauben, dass Kinder auf Reisen ein Ärgernis sind, sie bevorzugen es, sie zu haben, je weiter sie entfernt sind, desto besser und sie wären bereit, dafür extra zu bezahlen.

Ich glaube, dass die Trennung von Kindern in Flugzeugen und Zügen eine diskriminierende und unnötige Maßnahme ist. Und ja, ich denke, Kinder können Sie auf Reisen stören, aber nicht Herren, die schnarchen, die nicht ausreichend hygienisch sind oder die ihren Ellbogen stecken, um die Hälfte Ihres Sitzplatzes einzunehmen? Ein bisschen Geduld, Toleranz und Verständnis, oder?

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Kinderfreie Zonen in Flugzeugen und Zügen, ist das diskriminierend?, in der Kategorie Familienurlaub vor Ort.


Video: Kinderlieder - Wie ein Vogel kann ich fliegen! (Kann 2022).