Werte

Toxoplasmose in der Schwangerschaft

Toxoplasmose in der Schwangerschaft


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Toxoplasmose ist eine sehr häufige generalisierte parasitäre Infektion, die durch einen Parasiten namens verursacht wird Toxoplasma gondii. Es stellt nur dann eine Gefahr dar, wenn es während der Schwangerschaft erworben wird, da es die Gesundheit Ihres Babys gefährden kann und auch ein Risiko für immunsupprimierte Menschen darstellt, dh für diejenigen, die von Krankheiten betroffen sind, die ihre Abwehrkräfte gegen Infektionen verringern.

Mehr als 80 Prozent der Primärinfektionen sind symptomatisch. Die Inkubationszeit für die Krankheit beträgt ungefähr ein bis zwei Wochen. Im Allgemeinen ähneln die Symptome der Toxoplasmose denen der Grippe oder der infektiösen Mononukleose, die durch Müdigkeit, Muskelschmerzen, Fieber und geschwollene Drüsen gekennzeichnet sind. Die Infektion tritt normalerweise nur einmal im Leben auf und macht eine Person immun gegen den Parasiten, wenn sie bei späteren Gelegenheiten mit ihm in Kontakt kommt. Der Parasit bleibt jedoch auf unbestimmte Zeit im Körper, obwohl er inaktiv ist und keine Schäden verursacht.

Eine toxoplasmatische Infektion kann nach dem Verzehr von rohem oder ungekochtem Fleisch auftreten, das den Parasiten enthält. Eine Ansteckung kann auch nach der Reinigung von Katzenkot oder kontaminiertem Boden auftreten. Katzen bekommen die Infektion normalerweise durch das Fressen eines infizierten Nagetiers oder Vogels. Der Parasit vermehrt sich im Darm der Katze und landet in der Kiste, im Sand oder auf der Erde, wo die Katze ihre Exkremente wegwirft. Dieses Stadium wird innerhalb von 24 Stunden infektiös und resistent gegen die meisten Desinfektionsmittel. Der Parasit kann unter bestimmten Temperatur- und Feuchtigkeitsbedingungen mehr als ein Jahr am Boden leben. Infizierte Katzen scheinen gesund zu sein.

Die Übertragung auf den Menschen erfolgt durch Kontakt oder durch Nahrungsaufnahme. Wenn Sie schwanger sind und Ihre Blutuntersuchungen auf Toxoplasmose-Antikörper negativ waren, vermeiden Sie daher von nun an die Einnahme von nicht pasteurisierter Ziegen- oder Kuhmilch, geräuchertem Futter (Lachs, Forelle) und Wurstwaren (Würstchen).

Treffen Sie extreme Vorsichtsmaßnahmen im Kontakt mit der Natur und Tragen Sie Handschuhe, um Gartenarbeiten zu erledigenDa es auch durch Insekten wie Fliegen und Kakerlaken übertragen werden kann, die möglicherweise mit kontaminiertem Material wie Katzenkot in Kontakt gekommen sind.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Toxoplasmose in der Schwangerschaft, in der Kategorie Krankheiten - Belästigungen vor Ort.


Video: Was ist eigentlich Toxoplasmose? Auf was muss ich achten? (Kann 2022).