Werte

Ursachen für Schulversagen bei Kindern

Ursachen für Schulversagen bei Kindern


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Wenn es bei Kindern zu Schulversagen kommt, zeigen die Eltern normalerweise auf die Schule und die Schule normalerweise auf die Eltern ... aber was passiert wirklich? Welche Rolle spielt das Kind dabei? Kinder brauchen Motivation, um Dinge tun zu können, und dies wird nur erreicht, wenn Eltern und Lehrkräfte gut zusammenarbeiten.

Wenn es zu einem Schulversagen kommt, entfremden sich die Kinder zunehmend von ihren Altersgenossen, bis sie sich endgültig vom Bildungssystem trennen Endergebnis des Schulabbruchs. Manchmal kann es bei Schülern auftreten, die über die Fähigkeit und Intelligenz zum Erfolg verfügen, aber nicht bereit sind, dem Schulsystem zu folgen.

Die schulischen Leistungen können aufgrund emotionaler Probleme wie dem Wechsel von einer Schule in eine andere, familiärer Probleme, Verhaltensstörungen usw. abnehmen. Es gibt jedoch einige Ursachen, die bei Schulversagen leider häufig auftreten:

- Schwangerschaft und Elternschaft. Eine Teenagerschwangerschaft ist eine Ursache für Schulabbrüche, weil sie sich schämen, wieder zur Schule zu gehen, oder weil sie die Schwangerschaft fortsetzen und die Beschwerden es ihnen nicht erlauben, ihre normale schulische Entwicklung fortzusetzen. Wenn das Baby geboren wird, muss es lange gepflegt werden, damit es nicht genug Energie hat, um gut lernen zu können. Es ist notwendig, dass in allen Bildungszentren und von zu Hause aus genügend Kommunikation und Informationen vorhanden sind, damit Kinder eine gute sexuelle Aufklärung erhalten können.

- Langeweile. Besonders die klügsten Schüler neigen dazu, aus Langeweile aufzuhören. Viele Schüler denken, dass sie keine emotionale Verbindung zu ihren Lehrern haben und sich daher nicht akademisch motiviert fühlen können. Langeweile ist ein Problem, das von Schülern, Eltern, Schul- und Bildungsfachleuten angegangen werden muss.

- Fehlende Unterstützung. Viele Schüler sind der Meinung, dass das Lernen nicht wichtig ist, weil ihre Eltern sie nicht unterstützen oder weil sie nicht genug Aufmerksamkeit erhalten, um sie zu motivieren. Eltern, die ihr Kind nicht immer ermutigen, die kein Interesse an Schularbeiten und kein wirkliches Interesse am Schulleben zeigen, sehen möglicherweise keinen Grund, mit der Schularbeit fortzufahren. Eltern sollten der Schulbildung Priorität einräumen.

- Emotionale Probleme. Es ist möglich, dass das Kind Angst vor den Tests hat, dass es negative Gedanken über seine Zukunft hat, dass es traurig und depressiv ist, dass Angst es ihm nicht erlaubt, gut zu schlafen ... wenn ein Kind emotionale Probleme hat, lassen Sie es nicht zu es geht vorbei. Es ist notwendig, die Wurzel des Problems zu finden, um es so schnell wie möglich lösen zu können.

- Lernschwierigkeiten. Lernbehinderungen sind Bedingungen, die den Erwerb spezifischer akademischer Fähigkeiten beeinträchtigen. Lernstörungen können es einer Person erschweren, sich zu konzentrieren oder Informationen zu verarbeiten und sich daran zu erinnern. Wenn Schwierigkeiten frühzeitig erkannt werden, können bestimmte Unterrichtsstrategien einem Schüler helfen, das Lernproblem zu überwinden, das häufig auch zu Verhaltensproblemen führt. Die Frustration, die entsteht, wenn diese Probleme nicht erkannt werden, ist eine der Hauptursachen für Schulversagen und sogar Schulabbrecher.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Ursachen für Schulversagen bei Kindern, in der Kategorie Schule / Hochschule vor Ort.


Video: Auffälliges Verhalten von Kindern aus systemischer Sicht (Kann 2022).