Werte

Wie das Baby krabbelt. Arten des Kriechens

Wie das Baby krabbelt. Arten des Kriechens


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Krabbeln ist ein wichtiger evolutionärer Moment im Leben des Babys. Es erlangt Autonomie und die Möglichkeit, die Umgebung, die es umgibt, zu entdecken und zu erleben. Eltern fragen sich: Werden sie beim Gehen nicht autonomer sein? Nun, es kommt vor, dass das Baby, wenn es zu laufen beginnt, viel mehr von Erwachsenen abhängig ist, weil Gleichgewicht kommt ins Spielund so hören sie für einige Zeit auf, das Medium zu erforschen, um ihre neue Leistung zu perfektionieren.

Viele Eltern fragen sich: Ist es schlecht für Kinder, nicht zu kriechen? Obwohl die eigentliche Frage sein sollte: Ist es schlimm, dass Babys sich nicht bewegen wollen? Und dorthin möchte ich gehen:

Laut Robson:

- 82% der Kinder auf Händen und Knien kriechen atypisch oder typisch.

- 9% kriechen aus einer sitzenden Position, dh in einer sitzenden Position.

- 1% kriechen in Bauchlage auf dem Bauch.

- 1% rollen über sich selbst.

- 7% der Kinder begannen ohne vorherige Krabbelphase zu laufen.

Daher möchten Sie der Tatsache mehr Bedeutung beimessen, dass das Baby sich auf jede Art und Weise bewegen und es bekommen möchte.

Mal sehen, welche Art von Krabbeln oder Bewegung das Baby ausführen kann:

Ziehen:Diese Art der Verschiebung ist eine der am häufigsten verwendeten, insbesondere zu Beginn. Kriechen Sie nur mit Ihren Armen vorwärts und ziehen Sie den Rest Ihres Körpers. Manchmal bewegen sie sich auch rückwärts.

Typisches oder Standard-Crawlen: ist diejenige, bei der sich Babys auf Händen und Knien positionieren und den Gang überqueren, dh wenn die rechte Hand vorrückt, das linke Bein vorrückt und umgekehrt, und sich auf der Höhe der Lendenwirbelsäule eine Krümmung zu bilden beginnt. Es ist die Vorbereitung für das Gangmuster, bei dem sich ein Bein bewegt, während es von der Bewegung des gegenüberliegenden Arms begleitet wird.

Atypisch oder Bär kriechend: Diese Art des Crawls erfolgt später, da es zwischen 48 Wochen und einem Jahr auftritt. Babys stützen sich gegenseitig mit Händen und Füßen und beugen ihre Oberschenkel. Wichtig für die Bildung der Lendenkrümmung und bietet viel Stabilität, um später das Stehen zu erreichen.

Sitzend: Sie ziehen, beugen und strecken die Beine, während sie leicht mit den Händen gestützt werden, um sich vorwärts zu bewegen. Sie springen auf und ab, während sie sich hinsetzen, um nach und nach voranzukommen.

Dies sind einige der typischste Arten des Krabbelns, obwohl es dann Variationen zu jedem von diesen gibt und wir sehr eigenartige Krabbeltiere finden. Es ist jedoch notwendig, darauf zu achten, dass sie die Absicht haben, sich bewegen und erforschen zu wollen.

Wir müssen unsere Kleinen kriechen lassen, ohne Angst zu haben, schmutzig zu werden. Wir sollten sie wann immer möglich laufen lassen und sie nicht dafür beschimpfen. Wir müssen sie überall klettern und klettern lassen, solange sie nicht in Gefahr sind. Wir müssen sie es berühren lassen und alles untersuchen, um zu kontrollieren, dass sie sich selbst nichts anhaben können. Nur dann werden wir sie befreien.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Wie das Baby krabbelt. Arten des Kriechens, in der Kategorie Erste Schritte vor Ort.


Video: fitdankbaby-Experten: Wie geht Krabbeln? (Kann 2022).