Kinderkrankheiten

Saisonale Grippe bei Babys und Kindern

Saisonale Grippe bei Babys und Kindern


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Das saisonale Grippe gekennzeichnet durch eine kleine jährliche Mutation des Virus Grippe. Das Auftreten dieser Krankheit kann durch die Verabreichung eines Impfstoffs an Patienten verhindert werden, die Risikogruppen angehören (Kinder, ältere Menschen und Erwachsene mit Herzerkrankungen, Diabetes, schwachem Immunsystem ... oder die an chronischen Krankheiten leiden) als Eine Grippeepidemie ist jedes Jahr häufig.

Saisonale Grippe ist eine Virusinfektion der oberen Atemwege und dieses Virus wird durch die Luft, durch Husten oder Niesen infizierter Menschen oder durch direkten Kontakt durch Reiben der Haut übertragen.

Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, dass Sie Ihre Hände häufig waschen und nicht ins Gesicht legen, da das Reiben mit den Schleimhäuten von Nase, Augen oder Mund die Ausbreitung von einem Kind zum anderen oder von einer Person zur anderen beschleunigt. .

Die Symptome einer Erkältung sind milder als die der Grippe und treten allmählich auf.

Grippesymptome

- Die Symptome treten ein oder zwei Tage nach der Infektion auf.

- Das Fieber ist normalerweise hoch und liegt über 38 ° C.

- Der Husten ist trocken.

- Die Nase ist verstopft und Sie haben Atembeschwerden.

- Schmerzen treten in verschiedenen Körperteilen auf, insbesondere in Hals, Kopf und Muskeln.

- Das Gefühl der Müdigkeit ist häufig.

Erkältungssymptome

- Die Symptome werden unmittelbar nach der Infektion bemerkt.

Es treten Halsschmerzen mit Kitzeln oder Juckreiz und Husten auf.

- Die Nase ist ebenfalls verstopft, aber die Sekrete sind reich an Tropfen, Niesen und tränenden Augen.

- Manchmal tritt Fieber auf, nicht immer, und Sie können feststellen, dass der Körper wund ist

Kinder, die an der Grippe erkrankt sind, sind in den ersten Tagen schlimmer. Flüssiges Paracetamol ist normalerweise das Schmerzmittel der Wahl, um Halsschmerzen, Kopfschmerzen und niedrigeres Fieber zu lindern.. Es sollte immer auf ärztliche Empfehlung verabreicht werden, abhängig vom Gewicht und Alter des Kindes.

Wenn die Grippe nicht durch eine andere Krankheit kompliziert wird, müssen keine anderen Medikamente verabreicht werden, da sie im Laufe der Zeit, normalerweise innerhalb von 7 oder 10 Tagen, heilt. Antibiotika sollten nur auf ärztliche Verschreibung angewendet werden, da sie zum Angriff auf Bakterien dienen und gegen Viren wie die Grippe unwirksam sind.

Bei der Grippe ist es wichtig, keine Acetylsalicylsäure zu verabreichen, da dies bei Kindern, die als Reye-Syndrom bekannt sind, zu einer schweren Krankheit führen kann.

Um die Gesundheit Ihres Kindes wiederherzustellen, ist es wichtig, dass es mindestens die ersten 48 Stunden Bettruhe hält und dass sein Zimmer gut belüftet, warm und befeuchtet bleibt, um die Atmung zu erleichtern.

Es wird empfohlen, dass Sie viel Flüssigkeit trinken, um Halsschmerzen zu lindern, Ihre Nasensekrete zu verdünnen und weiche Lebensmittel zu sich zu nehmen.

- Wenn Sie länger als 5 Tage starken Husten haben oder eines der anderen Symptome länger als 10 Tage anhält.

- Wenn es ein Baby unter 2 Monaten ist und Grippesymptome hat.

- Wenn das Kind jünger als 2 Jahre ist und nicht isst oder hohes Fieber hat.

- Wenn das Kind schnell atmet, Fieber von über 39 ° C hat, schläfrig oder niedergeschlagen ist und keinen Appetit hat.

Babys unter sechs Monaten sind eine der wichtigsten Risikogruppen für die Grippe, vor allem, weil sie nicht geimpft werden können. Dies bedeutet, dass die Personen, die für das Kind verantwortlich sind oder bei ihm leben, extreme Hygienemaßnahmen treffen müssen (Hände waschen, nicht vor ihnen husten oder rauchen, nicht sehr eng mit ihnen sprechen, auf keinen Fall rauchen ...) und , die grundlegendsten, werden geimpft. All dies mit dem Ziel, einen Kreislauf der Immunität um den Kleinen zu schaffen und die Wahrscheinlichkeit einer Infektion zu verringern.

Das AEP Vaccine Advisory Committee (CAV-AEP) empfiehlt außerdem, dass alle Fachkräfte, die mit Kindern in Kontakt stehen, die entsprechende Dosis des Grippeimpfstoffs verabreichen, z. B. Lehrer, Kinderärzte, Krankenschwestern ...

Nach Ablauf dieser sechs Monate können Kinder problemlos geimpft werden (sowohl gesunde als auch solche mit einer Risikokrankheit wie Diabetes, Asthma oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen). Wenn das Kind über 9 Jahre alt ist und zum ersten Mal geimpft wird, wird der Kinderarzt Ihnen wahrscheinlich raten, ihm zwei Dosen zu geben, die einen Monat voneinander entfernt sind.

Und noch eine letzte sehr wichtige Information: Wie der spanischen Vereinigung für Pädiatrie erklärt wurde, ist bekannt, dass Kinder einen grundlegenden Faktor in der Kette der Krankheitsübertragung darstellen, da sie das Virus länger und mit einer höheren Viruslast als Erwachsene ausscheiden '. So Wenn Ihr Baby Geschwister hat, überprüfen Sie, ob es mit dem Impfplan auf dem neuesten Stand ist!

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Saisonale Grippe bei Babys und Kindern, in der Kategorie Kinderkrankheiten vor Ort.


Video: Was ist der Unterschied zwischen einer Erkältung und einer Grippe? (Februar 2023).