Kindergeschichten

Das Riesenkind. Kindergeschichte über die Rechte des Kindes

Das Riesenkind. Kindergeschichte über die Rechte des Kindes


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Mit dieser Geschichte können Eltern und Kinder über die Rechte von Kindern nachdenken. Gemäß Erklärung der KinderrechteDas Kind muss vor allen Formen von Vernachlässigung, Grausamkeit und Missbrauch geschützt werden. Das Kind darf nicht vor dem angemessenen Mindestalter arbeiten ... “.

Guiainfantil.com bietet ihnen die Geschichte 'Der Riesenjunge', damit Kinder das Konzept der Ausbeutung und des Missbrauchs von Kindern verstehen.

Eines Tages kam ein sehr großer Junge in eine Stadt, die ihm etwas Besonderes erschien. Alle Leute waren sehr klein. Der Junge war sehr hungrig und sie fütterten ihn.

Da der Junge seine Eltern in dieser Stadt nicht fand, dankte er für das Essen und wollte gehen, um weiter nach seinen Eltern zu suchen Sie sagten ihm, dass das, was er gegessen hatte, viel Geld kostete und dass er dafür bezahlen müsste. Aber das Geld, das der Junge hatte, war es nicht wert, in dieser Stadt bezahlt zu werden.

Sie sagten ihm, dass er arbeiten müsste, um für ihr Essen zu bezahlen. Der Junge antwortete, er wisse nicht, wie man arbeitet, weil er ein Junge sei. Sie antworteten, dass er zu groß für ein Kind sei und besser arbeiten könne als jeder andere, weil er ein Riese sei.

Also ging der Junge, der sehr gehorsam war, zur Arbeit. Da er viel arbeitete, wurde er sehr hungrig und musste wieder essen. Und da er sehr müde war, musste er dort bleiben, um zu schlafen. Und am nächsten Tag musste er wieder arbeiten, um für Essen und Unterkunft zu bezahlen.

Jeden Tag arbeitete ich härter, jeden Tag wurde ich hungriger und jeden Tag musste ich mehr für Essen und Bett bezahlen. Und jeden Tag war er müder, weil er ein Kind war.

Die Stadtbewohner waren begeistert. Da dieser Riese die ganze Arbeit erledigte, hatten sie jeden Tag weniger zu tun. Andererseits waren die Kinder sehr besorgt: Der Riese wurde von Tag zu Tag dünner und trauriger. Sie alle brachten ihm ihre Snacks und Essensreste von zu Hause; aber der Riese hungerte immer noch. Und obwohl sie ihm wundervolle Geschichten erzählten, ging die Traurigkeit nicht vorbei.

Also beschlossen sie, dass sie die Arbeit machen würden, damit sich ihr Freund ausruhen konnte. Aber seit sie Kinder waren, erschöpfte sie diese harte Arbeit und da sie immer arbeiteten, konnten sie nicht spielen, ins Kino gehen oder lernen. Die Eltern sahen, dass ihre Kinder müde und schwach waren.

Eines Tages entdeckten die Eltern, was geschah und beschlossen, dass der Riese dafür bestraft werden sollte, dass er die Kinder die Arbeit machen ließ, aber als sie die Eltern des Riesenkindes sahen, die auf der Suche nach ihrem Sohn um die Welt reisten, verstanden sie, dass sie falsch lagen. Der Riese war wirklich ein Kind!

Dieser Junge, der mit seinen Eltern und den Ältesten dieser Stadt gegangen war, musste wie zuvor zu ihren Aufgaben zurückkehren. Sie würden niemals ein Kind zur Arbeit zwingen, selbst ein riesiges Kind.

Text von: Jose Luis García Sánchez und M.A. Pacheco.

(Diese Geschichte ist Teil der Serie Die Rechte des Kindes, Geschichten, die der Veranschaulichung der Prinzipien des von den Vereinten Nationen proklamierten Dekalogs der Rechte des Kindes gewidmet sind.)

Am 20. November wird seit 1959 der Universelle Kindertag gefeiert, ein Datum, das zeigt, dass es leider auch heute noch viele Kinder gibt, die keine Kinder sein können: Sie können nicht mit Freunden spielen, sie gehen nicht zur Schule, sie haben keinen Zugang Für eine angemessene Gesundheitsversorgung sind sie gezwungen zu arbeiten, sie haben kein Zuhause, sie erhalten kein angemessenes Essen, sie können ihre Meinung nicht äußern und sie haben nicht einmal ein Zuhause oder eine Nationalität.

Und obwohl die UN-Generalversammlung an diesem Tag 1959 die Erklärung der Rechte des Kindes genehmigte, genehmigte sie eine Erklärung an Kinderrechte schützenErst am 20. November 1989, als ein Gesetzestext erstellt wurde, verpflichteten sich viele Länder, zugunsten der Kleinsten zu unterschreiben.

Es ist ein Tag für Tag, um die Brüderlichkeit zwischen den Jungen und Mädchen der Welt zu fördern, ihr Wohlergehen durch soziale und kulturelle Aktivitäten zu fördern und vor allem der Welt und den wichtigsten politischen Führern zu zeigen, dass es noch viele Kinder gibt Sie genießen Rechte und leben in verheerenden Situationen. Wir müssen arbeiten, damit alle Kinder, unabhängig von dem Ort oder den Bedingungen, unter denen sie geboren wurden, eine bessere Zukunft haben!

Warum nicht gleich mit dem 20. November, dem Internationalen Tag für Kinderrechte, Heilige feiern oder Geburtstage unserer Kinder feiern? Ob Sie Lehrer, Mutter oder Vater sind, hier sind einige sehr originelle Ideen, die leicht umzusetzen sind?

- Erklären Sie, was heute gefeiert wird und welche Rechte sie haben. Und natürlich muss man weiter kämpfen, damit alle Kinder ein Leben wie sie führen können.

- Heute werden wir alle blau sein und diese Farbe steht im Zusammenhang mit UNICEF, der Organisation der Vereinten Nationen, die sich für die Gewährleistung der Rechte von Kindern einsetzt. Wir empfehlen Ihnen, Ihr Gesicht oder Ihre Nägel blau zu streichen oder sich in diesem Ton zu kleiden.

- Sie können ihm die Geschichte erzählen, die wir Ihnen oben gezeigt haben, oder auch mit Hilfe des Internets, Zeigen Sie ihnen berühmte Sätze über Kinder und Kindheit.

- Diese Aktivität wird sicherlich lieben: Was ist, wenn sie ein Bild davon zeichnen, was es für sie bedeutet, Kinder zu sein? Wenn Sie es zu Hause tun, können Sie an der Kühlschranktür kleben; Wenn Sie Lehrer sind, können Sie mit allen Fotos eine Collage erstellen.

- Wie würde eine von Kindern regierte Welt aussehen? Sie würden wahrscheinlich viele gute Ideen einbringen, um uns zu helfen, eine bessere Welt zu schaffen. Da heute ihr Tag ist, werden wir sie die Führung übernehmen lassen und uns den Weg in eine erfolgreichere Zukunft für alle zeigen.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Das Riesenkind. Kindergeschichte über die Rechte des Kindes, in der Kategorie Kindergeschichten vor Ort.


Video: Schneewittchen und Die Königskrone Märchen für Kinder. Gute nacht geschichte für kinder (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Aelfdene

    Ich bitte um Verzeihung, dass ich Sie unterbreche, aber Sie konnten keine weiteren Informationen geben.

  2. Mazura

    Ein gutes Ergebnis wird erzielt

  3. Jerett

    Du liegst absolut richtig. Darin ist es auch für mich, dass es eine sehr ausgezeichnete Idee ist. Ganz mit Ihnen werde ich zustimmen.

  4. Caillen

    Schöner Blog, aber es lohnt sich, weitere Informationen hinzuzufügen



Eine Nachricht schreiben