Kindergeschichten

Geschichtenerzählen für Kinder und Eltern. Die Fähigkeit, Geschichten zu erzählen

Geschichtenerzählen für Kinder und Eltern. Die Fähigkeit, Geschichten zu erzählen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Das Erzähltechnik o Das Geschichtenerzählen ist ein Werkzeug, das seit Generationen verwendet wird, um Informationen zu übermitteln, Inhalte zu vermitteln und die Freude am gemeinsamen Lesen zwischen Eltern und Kindern ab einem sehr jungen Alter zu teilen. Wenn ein Vater seinem Sohn vorliest oder ihm eine Geschichte erzählt, teilen sie einen besonderen Moment, in dem beide das Gefühl der Nähe genießen.

Die Geschichten verbinden das Kind mit der Welt, mit seiner eigenen Welt und mit den neuen Dingen in der Welt. Sie transportieren Sie zu interessanten Orten und Situationen, von denen Sie viele noch nicht gesehen oder erlebt haben. Wie können Eltern die Kunst des Geschichtenerzählens für Kinder entwickeln oder, was auch immer, die Fähigkeit, Geschichten zu erzählen?

Je früher Sie anfangen zu lesen und Ihrem Kind Geschichten zu erzählen, desto früher wird das Lesen zu einem wichtigen und erfreulichen Teil seines Lebens. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, Geschichten zu erzählen:

- Familienfotos, Bilder oder selbstgemachte Bücher
Durch diese visuelle Unterstützung können wir Anekdoten, lustige Familiensituationen oder unvergessliche Erinnerungen erzählen.

- Traditionelle Geschichten, Mythen, Legenden und Fabeln
Das Teilen von Geschichten aus allen Generationen, die uns als Kinder erzählt wurden, hat einen sehr wichtigen emotionalen Wert und bietet eine besondere Gelegenheit, unseren Kindern nahe zu sein

- Theaterstücke, Filme, Serien oder Cartoons
Durch diese visuellen Ressourcen können wir Geschichten erzählen, die für Kinder attraktiv sind, da ihre Lieblingsfiguren in ihnen gefunden werden, was ihr Interesse und ihre Motivation während der Geschichte garantiert.

- Ausgedachte Geschichten
Wir können die Ressource verwenden, um Charaktere zu erfinden und die Geschichte an den Benutzer anzupassen. Es wird eine Geschichte erfunden, in der die Charaktere Situationen leben, die denen des Kindes ähneln. Wir können diese Ressource verwenden, wenn wir uns beispielsweise mit folgenden Themen befassen möchten:

  • Installieren Sie Gewohnheiten und Routinen: Hygiene am Tisch, Ordnung, Verhalten.
  • Verstehe Emotionen: Eifersucht, Rivalität, Konkurrenz, Liebe, Wut, Probleme mit Freunden, Frustrationen.
  • Überwinde deine Ängste: Dunkelheit, Abschied von Mama, zum Arzt gehen, aufwachsen, Monster, Albträume.
  • Um Hilfe bitten, Stressbewältigung, Entspannung.
  • Persönliche Unsicherheiten, Selbstwertgefühl, Selbstvertrauen.
  • Veränderungen, neue Situationen, Umzug, Betreten des Gartens, Schule
  • Krankheiten, Trennungen, Reisen der Eltern.
  • Verluste, Entlassungen.

Wenn Sie Ihrem Kind unabhängig vom Alter eine Geschichte erzählen, ist es wichtig, dass Sie nah beieinander sitzen und sich von Angesicht zu Angesicht ansehen können. Die Story-Zeit ist eine Zeit zum Reden, nicht nur zum Sitzen und Zuhören. Um das Beste aus dem Gelesenen oder Erzählten herauszuholen, muss das Kind aktiv teilnehmen.

- Halten Sie an den Stellen an, die Ihr Kind am meisten interessieren. Vorfreude und Spannung aufbauen.

- Geben Sie ihm die Möglichkeit, sich abzuwechseln. Wenn Sie eine Geschichte lesen oder erzählen, sollten Sie nicht der einzige sein, der kommuniziert. Sie können die Geschichte auch zusammen erzählen.

- Wenn Sie eine Geschichte lesen oder erzählen die Freiheit haben, die Wörter zu ändern wenn Sie es für notwendig halten. Sie können die Geschichte mit einfacheren Worten oder Worten jeder Familie erzählen. Es wird Ihrem Kind näher und macht mehr Spaß, ihnen zuzuhören.

- Verwenden Sie die vier Schmerzen: Sprechen Sie weniger, betonen Sie, sprechen Sie langsam, machen Sie es sichtbar. Sprechen Sie weniger, um Ihrem Kind zu helfen, zu verstehen und zu lernen. Betonen Sie wichtige und interessante Wörter und machen Sie Geräusche, die das Kind mag. Sprechen Sie langsam, erzählen Sie die Geschichte langsam, damit das Kind die Sätze verstehen und sich abwechseln kann, und machen Sie schließlich sichtbar, was die Wörter bedeuten, indem Sie beim Sprechen, durch Handlungen oder Gesten auf die Bilder zeigen.

- Wiederholen, wiederholen und wiederholen.Kinder lieben es, immer wieder dieselben Geschichten zu hören. Jedes Mal, wenn Sie eine Geschichte lesen, haben Sie die Möglichkeit, dieselben Wörter und Sätze immer wieder zu wiederholen. Je mehr Möglichkeiten das Kind hat, dieselbe Geschichte zu hören, desto mehr Vokabeln werden es haben und desto mehr syntaktische Strukturen können es festigen.

Die Geschichten oder erfundenen Geschichten sind ideal, um ein Kind bei der Lösung von Problemen, der Verarbeitung von Emotionen oder der Begleitung besonderer Momente und Situationen zu begleiten. Wie ist die Struktur einer erfundenen oder personalisierten Geschichte?

- Präsentation und Beschreibung der Charaktere. Sie können Tiere für die jüngeren Kinder oder Kinder mit erfundenen Namen für die älteren sein.

- Beschreibung der Fakten in einem bestimmten Kontext Zum Beispiel lebte Clarita bei ihren Eltern und erwartete eine kleine Schwester.

- Emotionen, die auftreten. Das Positive und das Negative. Er war glücklich, weil er jemanden zum Spielen haben würde und traurig, weil er seine Eltern teilen musste.

- Vorteile und Nachteile. Schwierigkeiten, die in der Geschichte erscheinen.

- Mögliche Lösungen und Wege zur Überwindung von Konflikten.

- Offenes Ende. Die Schlussfolgerung ist keine Moral, die eine Lektion hinterlässt, sondern ein implizites Lernen. Sie wird nicht benannt, sondern aus der Geschichte selbst abgeleitet.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Geschichtenerzählen für Kinder und Eltern. Die Fähigkeit, Geschichten zu erzählen, in der Kategorie Kindergeschichten vor Ort.


Video: Die Kleine Raupe Nimmersatt (Februar 2023).