Kinderkrankheiten

Bronchiolitis bei Kindern und Babys

Bronchiolitis bei Kindern und Babys


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Das Bronchiolitis bei Kindern und Babys Es handelt sich um eine akute Atemwegserkrankung, die in den ersten Lebensjahren häufig auftritt und bei der die Bronchiolen, der Endteil der Bronchien, betroffen sind. Um diese Krankheit bei Babys und Kindern zu verhindern, legen Kinderärzte Wert auf längeres Stillen.

Achten Sie auf die Hauptsymptome der Bronchiolitis bei Kindern und Babys. Erfahren Sie, wie Sie diese Krankheit erkennen und welche Behandlung am besten geeignet ist.

Bronchiolitis bei Kindern und Babys ist dasselbe wie ein katarrhalisches Bild mit Husten und Schleim; später betrifft es die Bronchiolen, die sich klinisch in Form von Atemnot manifestieren. Der Junge wahrscheinlich eine laufende Nase und ein niedriges Fieber für zwei oder drei Tage.

Dann ist es wahrscheinlich dass Sie anfangen zu husten, schnell und schwer zu atmenund ein Pfeifen (Keuchen) in der Brust für weitere zwei bis drei Tage. Sie müssen geduldig sein, denn die Krankheit kann zwischen 7 und 10 Tagen andauern und der Husten kann beispielsweise bis zu vier Wochen dauern.

Eltern müssen mit bestimmten Alarmsymptomen vorsichtig sein, die einen sofortigen Besuch beim Kinderarzt bedeuten würden. Diese sind:

- Das Kind atmet sehr schnell

- Sie haben Atembeschwerden (Ihre Rippen stechen) oder Sie hören irgendwann auf zu atmen

- Stellt einen solchen Erschöpfungszustand dar, dass er nichts essen kann

- Er erbricht das Wenige, das er isst

- Flüssigkeiten ablehnen

- Benetzt die Windel nicht, pinkelt nicht

- Ist ständig müde

- Bleibt für alles

- Sein Gesicht ist blass

- Lippen und Fingerspitzen werden blau

Es handelt sich um eine Infektion der Bronchien, die durch verschiedene Arten von Viren verursacht wird. Daher wird es als ansteckende Krankheit angesehen. Das Virus, das diese Krankheit verursacht, wird häufig genannt Respiratorisches Synzytial-Virus (RSV), die diese Infektion in 75 Prozent der Fälle verursacht.

Es entsteht ein erstes katarrhalisches Bild und kurz darauf steigt in die Lunge ab und schädigt die Bronchien. Es betrifft hauptsächlich Kinder unter einem oder zwei Jahren, da bei ihnen der Endteil der Bronchien klein genug ist, um bei Entzündungen verstopft zu werden, wodurch ein ausreichender Luftdurchgang verhindert wird.

Im Winter und frühen Frühling ist Bronchiolitis eine der häufigste Pathologien zwischen Kindern. Ungefähr 70 Prozent der Säuglinge unter 12 Monaten sind im ersten Lebensjahr mit RSV infiziert, und 22 Prozent entwickeln eine symptomatische Erkrankung.

Die Diagnose wird durch Auskultation der Lunge gestellt. Zu Hause ist es wichtig, das Kind bei hoher Luftfeuchtigkeit gut mit Feuchtigkeit zu versorgen. Es bietet häufige orale Flüssigkeiten, häufiges Waschen der Nase und das Absaugen von Sekreten mit einem Gummiball.

Das Positionieren des Kindes in der halben Position (um das Atmen zu erleichtern) und die physikalische Therapie (Klopfen auf Rücken und Brust) sind hilfreich, um Schleimsekrete in den Bronchien zu mobilisieren. Das Bronchiolitis es dauert ungefähr eine Woche.

Die routinemäßige Anwendung von Antibiotika wird bei Kindern mit diagnostizierter akuter Bronchitis nicht empfohlen, da sie die Schwere bakterieller Komplikationen nicht verhindern oder verringern.

Tabakrauch ist für diese Kinder sehr schädlich, daher sollten Eltern dies tun Nicht rauchen vor ihnen.

Eine weitere Maßnahme, die Kinderärzte nach Abschluss der Behandlung empfehlen, besteht darin, die Rückkehr des Kindes in den Kindergarten zu verschieben, um Neuinfektionen zu vermeiden, da eine größere Anfälligkeit bei sofortiger Wiedereingliederung nachgewiesen zu werden scheint.

Um die Luftfeuchtigkeit im Raum zu halten, können Sie einen Verdampfer mit kaltem (nicht sehr kaltem) Wasser im Raum verwenden, während das Kind schläft. Lassen Sie das heiße Wasser in der Dusche oder Badewanne laufen, um das Badezimmer dampfig zu machen, und setzen Sie sich zu Ihrem Kind, wenn es heftig hustet und Schwierigkeiten beim Atmen hat.

Die Krankheit verbreitet sich wie eine Erkältung: durch engen Kontakt oder durch Speichel oder Schleim, der beim Husten oder Niesen in der Luft schwebt. Die Ausbreitung kann verhindert werden, indem das kranke Kind zu Hause bleibt, bis der Husten vollständig verschwunden ist. Versuchen Sie, Ihre Hände nach der Pflege des kranken Kindes zu waschen, um zu verhindern, dass sich das Virus auf andere ausbreitet.

Es gibt Gruppen von Risiken, mit denen die Maßnahmen extrem sein müssen. Dies sind Kinder, die vorzeitig geboren wurden, Säuglinge unter 3 Monaten, auch Kinder mit Herz- oder Lungenproblemen oder solche mit einem Bild von Immunschwäche.

Weitere Kinderkrankheiten:

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Bronchiolitis bei Kindern und Babys, in der Kategorie Kinderkrankheiten vor Ort.


Video: 7 Tipps: So machst du dein Baby schlau. Dein Baby richtig fördern durch spielerisches Lernen (Februar 2023).