Zahnpflege

12 Fragen, die Sie Ihrem Zahnarzt beim ersten Besuch Ihres Kindes stellen sollten

12 Fragen, die Sie Ihrem Zahnarzt beim ersten Besuch Ihres Kindes stellen sollten


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Wer erinnert sich nicht an den Tag, an dem der erste Zahn Ihres Kindes aus seinem Mund ragte? Es war ein aufregender Tag für mich, auch wenn es albern erscheinen mag. Mein kleines Mädchen wurde älter! Natürlich kamen nach der Euphorie des Anfangs die Zweifel. Musste ich einen Termin beim Zahnarzt vereinbaren? Wie sollte er sich um diesen Zahn kümmern und ihn beobachten? Was würde als nächstes kommen? Und nach diesen Fragen kamen andere. Wenn Sie diesen Moment durchmachen möchten, beachten Sie die 14 Fragen, die Sie Ihrem Zahnarzt beim ersten Besuch Ihres Kindes stellen sollten

Die American Academy of Pediatric Dentistry (AAPD) empfiehlt, Ihr Kind im Alter von 1 Jahr oder innerhalb von sechs Monaten nach dem endgültigen Erhalt des ersten Zahns zum ersten Mal zum Zahnarzt zu bringen. Es scheint also, dass wir diesen ersten Besuch früher planen müssen, als viele Eltern denken.

Es gibt viele Fragen, die Sie im Kopf haben werden, aber andere, die Sie als neuer Vater und neue Mutter möglicherweise übersehen haben. Da ich das bereits durchgemacht habe, möchte ich Ihnen meine Zweifel und das, was mir mein Kinderzahnarzt erzählt hat, mitteilen.

Zunächst sollte angemerkt werden, dass am meisten empfohlen wird, einen Kinderzahnarzt und keinen Erwachsenenzahnarzt aufzusuchen, da erstere zwei bis drei Jahre nach der Zahnarztausbildung eine Spezialausbildung haben und ihre Praxis auf die Behandlung von Kindern beschränken.

Kinderzahnärzte sind auf Säuglinge und Kinder im Jugendalter spezialisiert, einschließlich solcher mit besonderen gesundheitlichen Bedürfnissen. Darüber hinaus haben Kinderzahnärzte ihre Zimmer und Büros in der Regel an Kinder angepasst, so dass dieser erste Besuch für sie viel angenehmer ist.

Dieser Punkt ist sehr wichtig, da Ihr Kind bei zu viel Zahnpasta eine Erkrankung namens Fluorose entwickeln kann. Wenn Sie jedoch zu wenig verwenden, wird Ihr Zahnschmelz schwächer.

Kinderzähne kommen zu unterschiedlichen Zeiten herein. Wenn Ihr Kind jedoch nach dem 9. Lebensjahr noch Milchzähne hat, lohnt es sich, eine Röntgenaufnahme zu machen, um festzustellen, ob sich erwachsene Zähne unter dem Zahnfleisch befinden.

Zahnseide ist nur dann wirksam, wenn keine sichtbaren Lücken zwischen den Zähnen der Kinder vorhanden sind. Dies kann je nach Kind zu unterschiedlichen Zeiten erfolgen. Es lohnt sich daher, einen Kinderzahnarzt zu fragen, wann das Kind mit der Anwendung beginnen soll Zahnseide.

Vielen Kindern (und auch Erwachsenen, seien wir ehrlich) fällt es schwer, Zahnseide zu verwenden. Entweder aus Zeitmangel oder weil es ihnen unangenehm ist, zwischen den Backenzähnen zu graben, sollte beachtet werden, dass es Alternativen wie Wasserleitungen oder Interdentalbürsten gibt.

Daumenlutschen und Schnullergebrauch können zu krummen Zähnen führen. Der Zahnarzt muss das Ausmaß des Problems beurteilen und beurteilen, welche Schäden es am Gaumen, am Biss oder an den eigenen Zähnen des Kindes verursachen kann.

Röntgenaufnahmen werden oft erst im Alter von 5 Jahren gemacht, es sei denn, es liegt eine Höhle oder ein Trauma vor. Röntgenstrahlen helfen dabei, Teile der Zähne sichtbar zu machen, die klinisch nicht sichtbar sind. Wenn der Patient älter ist, dienen die Röntgenaufnahmen dazu, die Zahnentwicklung zu überprüfen und bei der Diagnose des geeigneten Zeitpunkts zu helfen, der von einem Kieferorthopäden ausgewertet werden soll. Dies ist jedoch in der Regel erst im Alter von 7 Jahren der Fall, wie von der American Association of Orthodontists empfohlen.

Für Kinder unter 3 Jahren wird nur eine reisgroße Menge Zahnpasta empfohlen. Die Menge an Fluorid bei kleinen Kindern ist begrenzt, um die Aufnahme zu minimieren. Zu viel aufgenommenes Fluorid kann Zahnfluorose verursachen, ein fleckiges Erscheinungsbild im Zahnschmelz eines Erwachsenen.

Fluorid-Mundwasser schützt den Teil Ihrer Zähne, der möglicherweise nur mit den Borsten Ihrer Zahnbürste schwer zu reinigen ist. Einige Kinder haben überlappende Zähne zusammengebissen oder tragen Zahnspangen. Fluorid-Mundwasser wird für Kinder empfohlen, die bereits wissen, wie man selbst spült und spuckt. Dies dauert normalerweise etwa 5 bis 6 Jahre, dh später, wenn Kinder mit der Verwendung von Fluorid-Zahnpasta beginnen.

Haifischzähne sind der Begriff, der verwendet wird, wenn erwachsene Zähne wachsen, bevor die Milchzähne herausfallen. Manchmal lösen sich die Wurzeln von Milchzähnen nicht auf oder die Position des neu ausgebrochenen erwachsenen Zahns befindet sich nicht direkt unter dem Milchzahn, den er ersetzen soll. Sobald der überschüssige zurückgehaltene Milchzahn verloren geht oder extrahiert wird, wird die Position des erwachsenen Zahns bewertet. Eine Behandlung ist oft nicht erforderlich und der erwachsene Zahn ist in die richtige Position gebracht. Manchmal ist jedoch ein kieferorthopädischer Eingriff erforderlich, um seine Position zu korrigieren.

Menschen haben beim Zähneputzen schlechte Gewohnheiten und es kommt vor, dass bestimmte Bereiche des Mundes beim Zähneputzen oft verloren gehen. Dies kann von einem Zahnarzt festgestellt werden. Es lohnt sich daher zu fragen, ob das Kind einen dieser „blinden Flecken“ hat und somit die Art und Weise ändert, wie es seine Zähne putzt.

Wenn ein Kind einen gebrochenen Zahn hat, wird ein Besuch empfohlen, um die Schwere der Fraktur zu beurteilen. Manchmal muss die raue Kante gefeilt oder repariert oder geklebt werden, und manchmal ist keine Behandlung erforderlich. Wenn es sich um eine große Fraktur handelt und der Nerv beschädigt ist, muss der Zahn möglicherweise entfernt werden. Die Behandlung hängt auch von der Art des Zahns (Molar gegenüber Schneidezahn und Baby gegenüber Erwachsenem), dem Alter des Patienten und der Schwere / Tiefe des Schlags ab.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen 12 Fragen, die Sie Ihrem Zahnarzt beim ersten Besuch Ihres Kindes stellen sollten, in der Kategorie Zahnpflege vor Ort.


Video: Fruchtbare Tage berechnen und Schwanger werden Experteninterview mit Dr. Judith Bildau (November 2022).