Diäten und Menüs für Kinder

Babynahrung, die verdirbt und leichter kontaminiert wird

Babynahrung, die verdirbt und leichter kontaminiert wird


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Wenn wir einkaufen, stellen wir die Lebensmittel in den Gefrierschrank oder in den Kühlschrank, bereiten eine Mahlzeit zu, lagern sie in den Behältern ... All diese Momente sind entscheidend, damit die Zusammensetzung der Lebensmittel nicht verändert wird und unsere Gesundheit schädigt. Es lohnt sich auch zu wissen, was sie sind Babynahrung, die verdirbt und leichter kontaminiert wird und seien Sie äußerst vorsichtig mit ihnen.

Das Risiko einer Kontamination der Babynahrung ist wie bei Erwachsenen zu berücksichtigen, um eine Lebensmittelvergiftung zu vermeiden, die, obwohl sie für einen Erwachsenen unangenehm und unangenehm ist, bei den Kleinen kompliziert sein kann ein ernstes Gesundheitsproblem werden. Normalerweise, Es ist ratsam, diese Tipps zu befolgen, wenn Sie das Essen des Kindes zubereiten:

- Kreuzkontamination vermeidenVermeiden Sie also, dass Rohkost mit bereits gekochten gekreuzt wird, da wir auf diese Weise sicherstellen, dass die Flora, die in Rohkost vorhanden sein kann (und die wir beim Waschen oder Kochen beseitigen), die bereits vorhandenen Lebensmittel nicht erreicht Wir haben gekocht und sie neu kontaminiert.

- Gemüse und Obst waschen Rohstoffe werden nicht nur zur Beseitigung von Erdresten, sondern auch zur Beseitigung möglicher unerwünschter Mikroorganismen von entscheidender Bedeutung sein. Obwohl eine gute gründliche Wäsche mit Wasser ausreicht, verwenden wir manchmal Bleichmittel, um Obst und Gemüse zu waschen. Stellen Sie in diesem Fall sicher, dass die Spuren der chemischen Verbindung vollständig entfernt sind, bevor Sie dem Kind das Essen anbieten.

- Kochen ist auch sehr wichtigNicht nur, weil wir das Maximum an Vitaminen und Mineralstoffen erhalten wollen, sondern auch, weil wir beim Kochen eines Stücks Fleisch und / oder Fisch sicherstellen müssen, dass die Mitte des Stücks eine ausreichende Temperatur erreicht, um ein ordnungsgemäßes Kochen und die Beseitigung von Bakterien zu gewährleisten potenziell gesundheitsschädlich.

- Gekochtes Essen - ohne Reste zu vergessen -, das gekühlt und / oder gefroren werden kann, birgt ein hohes Risiko für das Überwachsen von Mikroben. Zunächst müssen wir sicherstellen, dass wir das Essen in den Kühlschrank stellen, wenn es warm und nicht heiß ist, und dass die Portionen, in die wir das Essen verpacken, die richtigen für unser Kind sind. Wenn wir sie aus dem Kühlschrank oder Gefrierschrank nehmen, müssen wir die Portion vollständig erwärmen, bevor wir sie dem Kind anbieten.

- In Bezug auf die Mindesthaltbarkeitsdaten ist es wichtig, diese zu respektiereninsbesondere in Lebensmitteln tierischen Ursprungs wie Fleisch, Fisch oder Eiern, um zu vermeiden, dass sich die mikrobielle Herkunftsbelastung des Lebensmittels vor dem Kochen vermehrt hat und übermäßig hoch ist.

Mit diesen Tipps geben wir unser Bestes Stellen Sie sicher, dass das Essen, das wir unseren Kleinen anbieten, unter den besten Bedingungen ist. Einige Lebensmittel sind jedoch anfälliger für eine stärkere Kontamination als andere. Was sind diese Lebensmittel?

- Gemüsepürees
Die Zubereitung dieser Mahlzeiten besteht aus dem Kochen des Gemüses mit oder ohne Fleisch, Huhn oder Fisch und dem anschließenden Mahlen nach dem Kochen mit einem Mixer. Durch die Verwendung eines Instruments wie des Mischers nach dem Kochen führen wir möglicherweise neue Bakterien in die bereits gekochten Lebensmittel ein, was ein ziemlich hohes Kontaminationsrisiko darstellen kann.

Darüber hinaus werden Pürees häufig in großen Mengen zum Kühlen oder Einfrieren gekocht, was das Kontaminationsrisiko erhöhen kann, wenn es nicht sorgfältig durchgeführt wird. Kühlen und Gefrieren, wenn sie warm sind, und gründliches Erhitzen, wenn sie dem Kind angeboten werden, sind wichtig, um toxische Infektionen zu vermeiden.

- Fruchtbrei
Wie die Pürees birgt der Mixer ein zusätzliches Risiko, ohne zu vergessen, dass die Früchte im Allgemeinen roh geschlagen werden. Daher müssen sie vor der Zubereitung des Breis gründlich gewaschen werden. Es ist nicht ratsam, übermäßig viel zu tun, um gekühlt zu bleiben, zum einen, weil der Verlust an Vitaminen und Mineralstoffen durch Oxidation sehr hoch ist, und zum anderen, da die in diesen Brei enthaltene Zuckermenge der ideale Nährboden für Wachstum ist. von unerwünschten Bakterien.

- Getreidebrei
Wie bei Fruchtbrei sind Getreidebrei das ideale Medium für das mikrobielle Wachstum, zusätzlich zu der Tatsache, dass die Temperatur normalerweise für potenziell gefährliche Bakterien optimal ist. Sie sollten verworfen werden, wenn das Kind sie nicht beendet und niemals im Übermaß getan hat.

- Formelmilch
Auch hier stellen die in frisch zubereiteter Milch enthaltene Zuckermenge und ihre Temperatur die ideale Umgebung für die Vermehrung von Bakterien dar. Daher muss nicht konsumierte Milch verworfen werden. Außerdem müssen wir die Flaschen, die das Kind zur Hälfte verlässt, wegwerfen, da sich die Bakterien aus dem Mund in der Milch vermehren und diese kontaminieren können.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Babynahrung, die verdirbt und leichter kontaminiert wird, in der Kategorie Diäten und Kindermenüs vor Ort.


Video: Mama Mode: Meine Mode Tipps u0026 Tricks für den entspannten Mama Alltag (Juni 2022).


Bemerkungen:

  1. Donnchadh

    Einfach super !!!!))

  2. Marlayne

    Gut gemacht, das ist die einfach schöne Idee

  3. Maunfeld

    Sorry, Thema hat sich verheddert. Wird mitgenommen

  4. Moki

    Meiner Meinung nach ist dies offensichtlich. Ich habe die Antwort auf Ihre Frage in google.com gefunden



Eine Nachricht schreiben