Kinderkrankheiten

Was kann ein Kind nach einer vegetativen Operation essen?

Was kann ein Kind nach einer vegetativen Operation essen?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Nach einer vegetativen Operation hat das Kind Halsschmerzen und daher gehört es nicht zu seinen besten Plänen, sich einem Teller mit Essen zu stellen. Aber wie Sie für eine richtige Genesung essen müssen, werden wir Ihnen sagen, was die sind Die besten Lebensmittel, die Sie einem Kind anbieten können, das sich einer vegetativen Operation unterzogen hat.

Das Vegetationsbetrieb Es ist eine Operation, die aus der Extraktion der Adenoiddrüsen besteht, Drüsen, die sich hinter der Nase, über dem Gaumen, im oberen Teil des Rachens befinden.

Zusammen mit den Mandeln sind die Adenoiddrüsen Teil des Lymphsystems. Eine der Hauptfunktionen des Lymphsystems besteht darin, Infektionen zu beseitigen und die Körperflüssigkeiten im Gleichgewicht zu halten, daher als Teil des Lymphsystems. Sowohl die Adenoiddrüsen als auch die Mandeln fangen Viren und Bakterien ein, die über Mund und / oder Nase in den Körper gelangen.

Obwohl sich das Immunsystem ständig weiterentwickelt, als wäre es eine Bibliothek, in der immer Platz für ein weiteres Buch im Alter von etwa 5 bis 6 Jahren ist, beginnen die Adenoiddrüsen, wenn der Körper andere Maßnahmen zur Bekämpfung von Infektionen ergreift um seine Größe zu reduzieren, bis es praktisch vollständig verschwindet, wenn es die Pubertät erreicht.

Bis dahin jedoch und angesichts seiner Beteiligung an der Bekämpfung und dem Einfangen von Mikroorganismen Adenoide Drüsen können sich im Kampf gegen eine Infektion vergrößern oder entzünden (bekannt als hypertrophe Adenoiddrüsen) und bleiben sogar entzündet, wenn der Infektionsprozess überwunden ist. Diese hypertrophen Adenoiddrüsen können das Atmen durch die Nase erschweren, wodurch das Kind hauptsächlich durch den Mund atmen kann.

Zu Beginn kann das Atmen nur durch den Mund nicht nur zu trockenem Mund, schlechtem Atem, rissigen Lippen und abnormalem Schleimausfluss aus der Nase führen, sondern es können auch andere schwerwiegendere und unangenehmere Probleme im Zusammenhang mit der Hypertrophie dieser Drüsen auftreten. Zu diesen Problemen gehören häufig wiederkehrende Ohrenentzündungen, lautes Atmen, Schnarchen und unruhiger Schlaf sowie Schlafapnoe, wenn das Kind im Schlaf wiederholt für einige Sekunden aufhört zu atmen.

Eine Operation ist nicht die erste Option bei der Behandlung von hypertrophen AdenoiddrüsenIn der Regel werden jedoch Antibiotika-Behandlungen eingesetzt, um Infektionsspuren zu beseitigen, und sogar Sprays, um die Entzündung der Drüsen zu verringern.

Wenn die Symptome jedoch schwerwiegend genug sind, hat das Kind wiederholt Infektionen dieser Drüsen oder des Ohrs, wenn die Blockade der Atemwege erheblich ist oder wenn eine Antibiotikabehandlung nicht wirksam ist, kann der Arzt eine Adenoidektomie oder Operation in Betracht ziehen Vegetation.

In den allermeisten Fällen geht die Entfernung der Adenoiddrüsen mit der Entfernung der Mandeln einher Es handelt sich normalerweise um eine Operation mit geringen Komplikationen, für die kein Krankenhausaufenthalt erforderlich istDa das Kind nach Hause geht, wenn es aus der Anästhesie aufwacht und leicht atmen kann, husten und schlucken kann.

Sobald die Operation beendet ist und wir mit unserem Kleinen nach Hause kommen, haben wir ein großes Problem: Was bieten wir dem Kind zum Essen an? Halsschmerzen und laufende Nase verschwinden in den ersten Tagen möglicherweise nicht, sodass das Kind möglicherweise nur ungern relativ harte Lebensmittel isst. Es ist am besten, ihm zuzuhören und, während der Schmerz nachlässt, einfachere Möglichkeiten zum Kauen und Schlucken zu bieten und allmählich zu Ihrer normalen Ernährung zurückzukehren.

- Unter den Eiweißnahrungsmitteln, Das Ei wird einer unserer großen Verbündeten sein, vorzugsweise in einem Omelett, da es leicht zu schlucken ist und mit einer Vielzahl anderer Lebensmittel kombiniert werden kann. Von Rühreiern bis zu Kartoffelomeletts, die durch die traditionellen französischen Omeletts mit Schinken, Putenbrust, Garnelen oder Pilzen gehen. Das Ei ist ideal für seine hohe Nährstoffdichte!

- Nudeln oder Reis, sehr weich, sind ideal Für eine gute Energieaufnahme und wenn das Kind Lust dazu hat, können auch Nudelsuppen oder Cremes angeboten werden, die sehr leicht zu schlucken sind.

- Normalerweise mit Halsschmerzen, Kinder lehnen oft warme Speisen ab In den ersten Tagen sollten wir uns vielleicht zu frischeren Gerichten und sogar zu Eis und Eis am Stiel beugen, um die Gegend zu betäuben.

- Am ersten Tag nach der Operation kann empfohlen werden, Milchprodukte zu meiden, obwohl nach den ersten 24 Stunden Joghurt sollte in der Ernährung des kürzlich operierten Kindes nicht fehlen, insbesondere aufgrund einer Antibiotikabehandlung, da es notwendig ist, die Darmflora wieder aufzufüllen. Da es sich um ein Produkt handelt, das gekühlt aufbewahrt werden kann, ist es aufgrund der Kälte leicht zu tolerieren.

- Und vor allem dürfen wir nicht vergessen, das Kind gut mit Feuchtigkeit zu versorgen, ständig frisches Wasser anzubieten und zuckerhaltige Getränke vollständig zu vermeiden.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Was kann ein Kind nach einer vegetativen Operation essen?, in der Kategorie Kinderkrankheiten vor Ort.


Video: Richtig essen mit Kleinkindern. Nicola Schmidt. (Januar 2023).