Kinderkrankheiten

Coronavirus bei Babys und Kindern und alles, was Sie wissen müssen

Coronavirus bei Babys und Kindern und alles, was Sie wissen müssen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Er Coronavirus Es ist ein RNA-Virus, dh es ist ein Virus, das von einem einzelsträngigen RNA-Genom umhüllt ist. Beim Menschen können sie eine Vielzahl von Krankheiten verursachen, von Erkältung bis SARS (schweres akutes respiratorisches Syndrom). Es wird so genannt, weil es bei Betrachtung im Mikroskop als Krone betrachtet wird.

Die meisten Coronaviren sind nicht gefährlich und können effektiv behandelt werden. Die meisten Menschen haben dieses Virus irgendwann in ihrem Leben und obwohl sie im Herbst oder Winter häufiger auftreten, können sie zu jeder Jahreszeit infiziert werden. Was ist mit Coranovirus bei Säuglingen und Kindern? Hier finden Sie alles, was Sie wissen müssen!

Sein Ursprung ist unbekannt und es wird beim Menschen nur sehr begrenzt übertragen. Die häufigste Form der Übertragung erfolgt durch Speichel oder Atemtröpfchen, die beim Sprechen, Niesen oder Husten entstehen. Aus diesem Grund hat die Weltgesundheitsorganisation folgende Empfehlungen abgegeben:

1. Vermeiden Sie den direkten Kontakt mit Menschen, die an Infektionen der Atemwege leidens scharf.

2. Händewaschen häufig mit Seife, besonders wenn Sie Menschen hatten, die krank sind.

3. Minimieren Sie den Kontakt mit Wild- oder Nutztieren und natürlich extreme Hygienemaßnahmen.

4. Bedecken Sie Ihre Nase, wenn Sie husten und verwenden Sie Einweg-Taschentücher, um Ihre Nase zu putzen.

5. Eier und Fleisch gründlich kochen.

Bei Säuglingen und Kindern ist SARS (schweres akutes respiratorisches Syndrom) die häufigste Erkrankung.

Diese Krankheit begann 2003 in China, betraf mehr als achttausend Menschen und verursachte mehr als 700 Todesfälle. Im Dezember 2019 wurden in Wuhan (China) die ersten Fälle eines neuen Ausbruchs gemeldet. Seitdem haben die Neuinfektionen zugenommen und sich auf mehr Teile der Welt ausgeweitet, und es gab mehrere Todesfälle.

In den meisten Fällen ist die Coronavirus beginnt mit hohem Fieber und dann können sich andere Symptome entwickeln wie:

- Körperschmerz

- Kopfschmerzen

- Allgemeines Unbehagen

- Atembeschwerden

- Durchfall

Laufende und laufende Nase

- Halsentzündung

- Schüttelfrost

Und nach einigen Tagen tritt tendenziell ein trockener Husten auf, bei den meisten Menschen entwickelt sich später eine Lungenentzündung.

Da die Anzeichen anderen Viren oder Infektionen der Atemwege ähneln, sollten eine gute körperliche Untersuchung und Tests durchgeführt werden, die andere Infektionen ausschließen, z. B. Blutuntersuchungen. In ähnlicher Weise können Nasen- und Rachen-Kulturen, ein Brust-CT-Scan oder eine Röntgenaufnahme des Brustkorbs durchgeführt werden, um eine Lungenentzündung zu diagnostizieren, sowie eine SARS-Virusisolierung und Antikörpertests.

Wenn das Fieber länger als 48 Stunden anhält und eines der oben beschriebenen Symptome hauptsächlich mit Anzeichen von Atemnot zusammenhängt, ist es ratsam, zum Kinderarzt oder Hausarzt zu gehen, um eine eingehendere Diagnose zu stellen.

Es ist wichtig zu wissen, dass sich die meisten Menschen von SARS erholen, aber es besteht immer noch ein Todesrisiko zwischen 9% und 12%, wenn es nicht rechtzeitig kontrolliert wird. Es ist daher wichtig, immer zum Arzt oder Kinderarzt zu gehen, wenn eines der oben genannten Symptome auftritt.

Es gibt keine spezifische Behandlung für das Virus. Was getan wird, ist, den Patienten auf die gleiche Weise zu behandeln, wie eine virale Lungenentzündung behandelt wird. Dies reicht von der Sauerstoffzufuhr, dem Ausruhen, dem Trinken von viel Flüssigkeit bis zur Verabreichung von antiviralen Medikamenten, hohen Dosen von Steroiden zur Verringerung von Lungenentzündungen oder Manchmal sind Antibiotika und Bluttransfusionen erforderlich.

Es ist wirklich möglich, obwohl es derzeit keinen Impfstoff gegen dieses Virus oder eine spezifische Behandlung gibt, wie wir bereits erwähnt haben, aber um die Krankheit zu verhindern, muss die Grundhygiene aufrechterhalten werden, wie häufiges Händewaschen, Vermeiden des Kontakts mit infizierten Personen oder Wer steht im Verdacht der Krankheit, und schützen Nase, Mund und Augen.

Es gibt eine Art von Virus, das von Tieren übertragen wird (MERS-CoV). Der beste Weg, dies zu verhindern, besteht darin, den Besuch von Farmen, Märkten oder Ställen zu vermeiden, in denen Schweine, Hühner oder andere Tiere leben. Treffen Sie allgemeine Hygienemaßnahmen.

Wir müssen wissen, dass sie existieren verschiedene Arten von Coronavirus Beim Menschen haben wir bereits SARS, MERS, erwähnt, aber es gibt auch das kalte Coronavirus, das die häufigsten Symptome einer Erkältung hervorruft, und seine schwerste Form verursacht auch bei älteren Erwachsenen und Neugeborenen eine Lungenentzündung.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Coronavirus bei Babys und Kindern und alles, was Sie wissen müssen, in der Kategorie Kinderkrankheiten vor Ort.


Video: Coronavirus: Wie bewerten Kinderärzte die Situation? Abendschau. BR24 (November 2022).