Tyrannisieren

Die alarmierenden Auswirkungen von Mobbing auf das Gehirn von Kindern

Die alarmierenden Auswirkungen von Mobbing auf das Gehirn von Kindern


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Viele von uns kennen oder haben von Mobbing gehört. Leider wurde dieses Wort in unser Vokabular aufgenommen, indem es in vielen Klassenzimmern auf der ganzen Welt wiederholt Realität wurde. Wir wissen, dass es Konsequenzen für den emotionalen Zustand von Kindern hat, aber einige neuere Studien sprechen auch von alarmierend Auswirkungen von Mobbing auf das Gehirn von Kindern.

Mobbing ist ein Phänomen absichtlicher und ungerechtfertigter Aggression (verbal, physisch ...) durch eine oder mehrere Personen gegenüber einer anderen oder anderen. Dies geschieht im Laufe der Zeit wiederholt und nachhaltig, und die Opfer können sich nicht effektiv verteidigen, da sie sich normalerweise in einer benachteiligten oder minderwertigen Position befinden.

Bisherige Studien zeigen jedoch, dass dieses Problem mit seiner Relevanz und Schwere nicht ausreichend angegangen wird. Zum Teil kann dies mit der Komplexität zusammenhängen, die Lehrer, Eltern und sogar Psychologen unterscheiden müssen wann Verhaltensweisen als Mobbing angesehen werden können und wann nicht.

Die Linie, die einen Witz von einem Spott trennt, ist sehr fein und verschwommen. In meiner Arbeit erkläre ich Eltern und Kindern in der Sitzung immer, dass ein Witz Es hört auf, ein Witz zu sein, wenn sich die andere Person, an die es gerichtet ist, beleidigt fühlt. In diesem Fall wird der Witz nicht geteilt, es verursacht Unbehagen für die Person, und wenn Sie diese Art von Witz weiterhin machen, werden sie zu LUSTIG.

In dem Bericht der ANAR Foundation (Hilfe für gefährdete Kinder und Jugendliche) über Mobbing und Cybermobbing aus der Sicht der Betroffenen wird erklärt, dass 90% der Mobbingopfer psychische Probleme haben, die sich aus der Belästigung ergeben, die sie erleiden. unter denen Angst, depressive Symptome und permanente Angst hervorstechen. '

Aber Vorsicht! Die neuesten Studien warnen uns, dass dieser Schaden über einen psychischen Schaden mit emotionalen Manifestationen hinausgeht. Diese Verhaltensweisen Konsequenzen auf Gehirnebene haben. Ja, du hast es richtig gelesen. Auf Gehirnebene. Und wie wirken sich diese Verhaltensweisen auf das Gehirn des Kindes aus, das darunter leidet?

In einer der ersten europäischen Längsschnittstudien mit dem Namen IMAGE wurde beobachtet, dass Jugendliche, die unter chronischem Mobbing gelitten haben, zusätzlich zu zwei Regionen, die an Bewegung und Lernen beteiligt sind (linkes Putamen und linkes Caudat), eine signifikante Verringerung des Volumens aufweisen höhere Werte bei generalisierter Angst.

Neuere Studien können nicht bestimmen, welcher biologische Mechanismus diese Veränderung des Gehirnvolumens hervorruft. Es scheint jedoch, dass Cortisol (besser bekannt als Stresshormon) hinter diesen Veränderungen steckt.

Hohe Spiegel dieses Hormons ermöglichen es dem Körper, eine höhere Leistung zu erbringen, wenn wir einem akuten Stressor ausgesetzt sind. Kinder, die unter anhaltendem Mobbing leiden und daher chronischem Stress ausgesetzt sind, erzeugen jedoch den gegenteiligen Effekt.

Die Tatsache, dass diese Kinder ständig „wachsam“ sind, verursacht Gedächtnis, Erkenntnis, Schlaf, Appetit oder andere Funktionen haben nicht die Option, repariert zu werden, und funktionieren daher nicht gut. Da Cortisolrezeptoren in den meisten Zellen unseres Körpers vorkommen, kann dieser chronische Stress zu Rezeptorschäden und zum Tod neuronaler Zellen führen. Und deshalb werden diese Änderungen kurz- und langfristige Auswirkungen haben geringere akademische Leistung oder unter allgemeiner Depression und / oder Angstzuständen leiden.

Diese Studien, wie die von McCullom ("Wie Mobbing jugendliche Gehirne formen kann"), sind die ersten, die dies zeigen Ständiges Mobbing kann die geistige Gesundheit eines Kindes beeinträchtigen durch Veränderungen auf Gehirnebene. Angesichts der schwerwiegenden Folgen sollten wir alle unsere Anstrengungen verdoppeln, um das Mobbingrisiko zu begrenzen und vor allem zu verhindern.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Die alarmierenden Auswirkungen von Mobbing auf das Gehirn von Kindern, in der Kategorie Mobbing vor Ort.


Video: Mobbing Was tun gegen den Psychoterror - Planet Wissen (Juni 2022).


Bemerkungen:

  1. Evian

    Ich stimme zu, dieser großartige Gedanke wird nützlich sein.

  2. Malanos

    die Wahl zu Hause schwierig

  3. Meztitaur

    Es kann nicht sein!



Eine Nachricht schreiben