Säuglingsstimulation

Kreieren Sie Ihren eigenen Schatzkorb, das beste Geschenk für Ihr Baby

Kreieren Sie Ihren eigenen Schatzkorb, das beste Geschenk für Ihr Baby


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Er Korb der Schätze Es ist eine der vollständigsten Erfahrungen und das beste Geschenk (zusammen mit Massagen), das wir einem Baby ab ungefähr 6 Monaten anbieten können. Es gibt viele Ideen, die Sie in verschiedenen Medien über die Materialien finden können, die es komponieren können und / oder sollten, aber wissen Sie wirklich, wie und warum Sie sie auswählen sollen? Wie präsentiere ich sie? Wie verhalten Sie sich in diesem Moment?

Der Schatzkorb wurde von Elinor Goldschmied kreiert, einer Lehrerin und Absolventin der Sozialpsychiatrie, die sich der frühkindlichen Entwicklung und Mutter-Kind-Beziehungen widmet. Sie arbeitete als Beraterin für Säuglingsschulen in der 0-3-Phase in norditalienischen Städten, London und Barcelona.

Mit dem Korb der Schätze entwarf Elinor Goldschmied einen Spiel- und Lernvorschlag, der auf der Möglichkeit von basiert Entdeckung der Welt aus der autonomen und selbstgesteuerten Tätigkeit des KindesFörderung der Entscheidungsfindung und des Aufbaus neuen Lernens durch die Empfindungen, die Objekte zurückgeben.

Der Korb als Behälter muss so breit und hoch sein, dass Kippen Sie nicht leicht mit Gegenständen darin um, wenn das Kind damit umgeht. Die Anzahl der Objekte, die wir hineinlegen, sowie die Anordnung müssen variabel sein, um sicherzustellen, dass das Wunder und die Neugier des Kindes sein Interesse hoch halten. Natürlich müssen wir uns bewusst sein, dass je mehr Kinder es manipulieren werden, desto mehr Objekte wir anbieten müssen (obwohl dies das Platzieren wiederholter Objekte impliziert).

Bei der Auswahl der Materialien müssen wir berücksichtigen, dass es sich nicht um Spielzeug handeln sollte, sondern vielmehr Alltagsgegenstände, die die Sinne des Kindes anregenund bietet Ihnen Informationen zu Gewichten, Temperaturen, Größen, Texturen, Geräuschen usw.

In diesem Sinne können wir die Materialien anhand der folgenden Klassifizierung gruppieren:

1. Natürliche Materialien: Holzscheiben, Schalen oder große Fruchtschalen (Orangen, Zitronen ...), große Korkstücke ...

Für Holz können wir zusätzlich zu natürlichen Holzscheiben mehr behandeltes Holz in Form von Garnrollen, Ringen, Mörteln, großen Löffeln, Massagerollen usw. anbieten.

2. Metallische Objektes: kleine Schalen, große Schlüsselbündel mit abgerundeten Kanten, Schneebesenstangen, Metallringe, Löffel usw.

3. Stoffgegenstände: Geldbörsen, Stoffstücke mit unterschiedlichen Texturen, Badehandschuhe, Wollknäuel usw.

4. Objekte, die Geräusche machen: Glocken, Glockenstreifen, hölzerne Maracas.

5. Borstenobjekte: Kämme, Zahnbürsten, Make-up-Entferner ...

[Lesen +: Wie man ein sensorisches Tablett für Kinder macht]

Diese Objekte müssen nach den unverzichtbaren Kriterien von ausgewählt werden Sicherheit und Hygiene. In diesem Sinne müssen wir sicherstellen, dass die Materialien keine scharfen Kanten oder Punkte haben, die Kinder verletzen könnten, dass sie groß sind, damit sie nicht vollständig in den Mund eingeführt werden können, oder dass sie keine Teile haben, die sich bei der Handhabung lösen.

Wir müssen uns bewusst sein, dass der Mund eine große Menge an Informationen über Objekte und das wirft Kinder erforschen alles, was sie entdecken wollen, indem sie saugen und beißenDa sie sich in dieser oralen Phase befinden, müssen die Materialien nicht nur sicher sein, sondern auch die Hygiene erleichtern und nach jedem Gebrauch gewaschen werden können.

Basierend auf beiden Prämissen muss der Erwachsene bewusst sein und Ersetzen Sie die Gegenstände, die sich verschlechtern und verlieren ihre Eigenschaften oder beginnen, eine Gefahr für Kinder darzustellen.

Diese Aktivität ist darauf ausgelegt Kinder zwischen ca. 6 und 12 Monaten. Es wird normalerweise angeboten, wenn Kinder in der Lage sind, sich selbst aufzusetzen (da sie ihre Hände frei haben, um die Manipulation und Erkundung des Korbs zu erleichtern), und es entwickelt sich, bis Kinder sich bewegen können (von diesem Moment an Kinder) Erweitern Sie Ihre Interessen exponentiell und der Korb kann Ihre Neugier nicht mehr befriedigen.)

Ich rate Ihnen jedoch Beschränken Sie Aktivitäten, die so schön sind, in bestimmten Monaten nicht Standard. Beobachten Sie Ihr Kind, Ihre Schüler, und schlagen Sie nach und nach die Annäherung an den Korb vor, wenn die Kinder sich bequem hinlegen und daran interessiert sind, herauszufinden, was sie umgibt.

Es gibt Kinder im Alter von 8 bis 9 Monaten, die kriechen und kriechen, um ihr Interesse zu befriedigen, aber in diesen Fällen die Sitzposition noch nicht selbst erreicht haben Korb kann eine sehr vorteilhafte Aktivität sein für sie auch dann, wenn sie den Slogan „sitzen bleiben können“ nicht erfüllen.

Der Spanischlehrer und Schriftsteller José María Toro sagt, dass „Präsenz die KUNST ist, Ihre Essenz zu präsentieren“, und genau diese Rolle muss der Erwachsene dabei übernehmen Das Kind steht neben dem Schatzkorb. El Cesto ist eine Gelegenheit, aus eigener Initiative, Interesse und selbstgesteuerten Aktivitäten zu entdecken, zu erforschen, zu sein.

Das Kind muss entscheiden können, was es nehmen und wie es es entdecken soll. Ob es hart oder weich ist, ob es klingt oder nicht, ob es kalt oder warm ist, sind keine Zuschreibungen, die der Erwachsene dem Kind aussetzen sollte. Das Wesen des Erwachsenen sollte darin bestehen, seine Anwesenheit anzubieten, ohne jedoch ausdrücklich einzugreifen. Wir dürfen nicht zeigen, winken oder vorschlagen. Wir kümmern uns einfach um die Präsentation und den Inhalt, ohne etwas anderes zu tun, wir werden ALLES tun.

Während der Zeit, in der der Korb dem Kind zur Verfügung steht, Unsere Mission ist es, die Handlungen von Kindern zu BEOBACHTENkönnen wir auf die Dinge hinweisen, die für uns am wichtigsten sind, wie z. B. ihre Lieblingsobjekte, wenn sie konkrete Aktionen mit ihnen ausführen, welche Materialien Ablehnung oder Abneigung erzeugen usw. Wir können die Objekte im Korb variieren, das Angebot erweitern und das Layout variieren, damit sich die Kinder jedes Mal motiviert und überrascht fühlen, wenn sie den Korb finden.

Wenn wir sehen, dass die Handlungen von Kindern "heuristischer" werden (leer füllen, nehmen, stapeln, bauen ...), ist die Zeit gekommen Entwickeln Sie diese Aktivität zu Heuristic Game, sowohl die Materialien als auch ihre Präsentation ändern.

So wie das Kind die Möglichkeit hat, mit dem Korb der Schätze zu sein, muss der Korb in der Lage sein, zu sein. Es gibt keinen Wochentag oder eine Tageszeit, die besser geeignet ist als eine andere. Der Korb ist eine Aktivität, die dem Kind immer zur Verfügung stehen sollte.

Anwesend, entblößt und bereit, die angeborene Neugier der Kleinen zu befriedigen, ihnen Empfindungen zurückzugeben und sie bei ihren ersten Entdeckungen dieser Welt zu begleiten, in die sie, ohne Fehler, Neulinge sind.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Kreieren Sie Ihren eigenen Schatzkorb, das beste Geschenk für Ihr Baby, in der Kategorie Säuglingsstimulation vor Ort.


Video: 5 DIY Geschenke, die ihr im Sommer verschenken könnt! gegen Langeweile in den Ferien (November 2022).