Spiele

Was gewonnen und verloren wird, wenn Eltern mit ihren Kindern spielen

Was gewonnen und verloren wird, wenn Eltern mit ihren Kindern spielen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Als Eltern haben Sie sich sicherlich jemals die folgende Frage gestellt: "Warum muss ich mit meinem Sohn spielen?" Worauf ich antworten könnte: "Und warum nicht?" Dies ist es, was gewonnen und verloren wird, wenn Eltern mit ihren Kindern spielen. Lesen Sie es und Sie werden die Antwort auf Ihre Frage haben!

Sicherlich waren Sie jemals in der folgenden Situation. Mehr als einer oder einer ist nach einem anstrengenden Tag müde von der Arbeit nach Hause gekommen. Tausende von Sorgen, Rechnungen und Aufgaben schwärmen in ihren Köpfen, als wäre es ein Karussell. Ohne Spielraum, um sie loszuwerden, stellen wir fest, dass die Waschmaschine, das Essen am nächsten Tag und das Bügeleisen ebenfalls auf uns warten ...

In diesem Strudel von Gedanken, für den einige eine sofortige Lösung benötigen, schleicht sich eine hohe, intensive, perkussive, kindliche Stimme ohne Vorwarnung ein. Dieses Geräusch kommt von einem ihrer Kinder, die sich freuen, sie wiederzusehen, ihre Zuneigung zeigen und dabei ein wenig Aufmerksamkeit und Zeit fordern. In diesem Moment rutscht ihnen ein Satz aus dem Mund, den sie nicht hatten: „Dad! Mom! Du willst mit mir spielen?' Sowohl für diejenigen, die sich entschlossen haben, ihre Anliegen für Erwachsene fortzusetzen, als auch für diejenigen, die bereits vor Ort sind, gibt es hier eine Reihe von Überlegungen.

- Spielen bedeutet, Zeit mit der Familie zu teilen und zu verbringen
Sie nehmen an einer lustigen Aktivität teil, die uns alle amüsiert und es uns für eine Weile ermöglicht, uns von der Routine und der Last der Verpflichtungen zu lösen, die uns täglich einschließen. Durch die Interaktion mit unseren Kindern im Spiel sehen sie, dass wir eine sorglosere und gemütlichere Rolle spielen, die sich von der unterscheidet, die sie aufgrund des Stresses unserer täglichen Verpflichtungen und Belastungen gewohnt sind. Es geht darum, den Rucksack positiver Emotionen, angenehmer und lustiger Erlebnisse, positiver Reize zu tragen, die wir in zukünftigen angespannten Momenten brauchen könnten.

- Spielkräfte gleichen sich aus
Die Regeln sind für alle gleich, außerdem kann das Kind jetzt die Oberhand gewinnen, die die Bedeutung des Spiels erklärt und organisiert und das Spiel leitet, was ihnen die Möglichkeit gibt, sich an die Stelle ihrer Eltern zu setzen und die zu bewerten Vor- und Nachteile einer Verantwortung. Es ist bequem, sie frei zu lassen, damit sie direkt versuchen können, die Spielweise nicht aufzuzwingen.

Irgendwann kann es für Erwachsene langweilig sein, immer dasselbe mit ihnen zu spielen. Das Kind neigt dazu, unter anderem dieselben Spiele und Handlungen zu wiederholen, weil sie ihm Freude bereiten, ihm Sicherheit geben und ihm helfen, seine Potenziale zu stärken. Beeilen Sie sich bei diesen Gelegenheiten nicht, es ist besser, geduldig zu sein und sie ihre Aktivität frei ändern zu lassen.

- Spielen heißt kommunizieren und sich ausdrücken
Beim Spielen sind wir Beobachter an vorderster Front der Entwicklung unserer Kinder. Wir sehen, wie sie Vokabeln erwerben, wie sie es schaffen, uns zu sagen, was sie brauchen, wenn das Spiel kompliziert wird, und in diesem Sinne ist es sehr gut, ihnen nicht sofort die Lösung zu geben oder für sie zu sprechen, sondern ihnen Zeit zu lassen, darüber nachzudenken und auszudrücken, was sie tun möchten. dass sie an kommunikativer Autonomie gewinnen. Auf indirekte Weise können wir auch modulieren und korrigieren, was sie sagen und wie sie es sagen.

Nonverbale Kommunikation ist ebenfalls wichtig und das Spiel ist eine gute Gelegenheit, Kinder kennenzulernen, indem man die Verhaltensweisen beobachtet, die uns Informationen über sie geben. In diesem Sinne können wir erkennen, welche Aufmerksamkeit sie dem Spiel schenken, ob sie sich leicht zerstreuen, wie sie die Wartezeit tragen, ob sie unruhige oder ruhige Kinder sind usw.

Manchmal stellen wir beim Spielen mit unseren Kindern fest, dass sie sofort frustriert werden und das Spiel abbrechen können, weil sie auf Schwierigkeiten gestoßen sind. Es ist ein guter Zeitpunkt, ihnen die Gelegenheit zu geben und ihnen zu helfen, diese Probleme zu lösen, zu denken und eine Lösung für sich zu finden, die es ihnen ermöglicht, voranzukommen und sich weiterzuentwickeln. Auf diese Weise Wir arbeiten mit ihnen zusammen, damit sie ihre Arme nicht senken oder aufgeben, sobald sie auf ein Hindernis stoßen, was ihnen sicherlich in anderen Kontexten und Situationen helfen wird.

In einem Spiel ist es wichtig, ein Minimum an Regeln zu befolgen, insbesondere bei Kindern, die bereits älter werden. Damit passen sie sich an Muster des sozialen Verhaltens an, in denen Respekt herrscht, schätzen die Rechte des anderen, lernen zu akzeptieren, dass es Situationen gibt, die nicht immer vorteilhaft sein werden, und warum sie sich auch vor anderen behaupten.

Mit ihnen zu spielen und damit in Verbindung zu stehen, ist die Tatsache, wie wichtig es ist, an vorderster Front zu stehen, wenn unser Sohn verlieren und sehen muss, wie er reagiert, wie tolerant er gegenüber Frustration ist. Es ist interessant, ihn vor Ort erkennen zu lassen, dass eine Niederlage dem Spiel eigen ist und dass ein neues Spiel eine weitere Gelegenheit ist, sich weiterzuentwickeln. Ebenso sind Respekt vor dem Gegenteil beim Gewinnen, Demut und Kameradschaft wichtige Faktoren, die in diesem Spiel- und Lernprozess berücksichtigt werden müssen.

Wenn wir beobachten, wie unsere Kinder spielen, können wir ihre Vorstellungskraft analysierenseine Entwicklung der Fantasie, des freien Denkens; aber auch ihre Ängste, ihre Sorgen, ihre Wünsche. Wenn wir in diesem Moment nahe sind, können wir Verhaltensweisen verstehen, die wir zuvor nicht berücksichtigt oder keine Erklärung gefunden haben.

Das Spielen mit ihnen ist eine großartige Gelegenheit, um die Gleichstellung der Geschlechter zu fördern und stereotype Spiele zu vermeiden - nur für Jungen oder nur für Mädchen. Gemeinsame Teilnahme ohne Unterschiede, faire Behandlung bei der Entwicklung des Spiels oder Chancengleichheit ist Lernen sehr reichhaltig, das auf andere Kontexte hochgerechnet wird und das Kinder so schnell wie möglich einbürgern müssen.

Verantwortung ist ein weiteres Thema, das hervorgehoben werden muss. Nach dem Spielen ist es Zeit zu sammeln, es gibt einige Mindestanforderungen, wie Ordnung oder Sauberkeit, und die Harmonie eines gemeinsamen Raums zu respektieren, der innerhalb des Hauses geteilt wird. Für das Kind ist es wichtig, sich des Zugehörigkeitsgefühls zu seinen Dingen bewusst zu werden, was es dazu veranlasst, Verantwortung für ihren guten Zustand zu übernehmen. Aber so wichtig diese Tatsache auch sein mag, ich möchte den emotionalen Wert hervorheben, der mit der Pflege von Spielzeug verbunden ist. Dies hängt mit der Möglichkeit zusammen, neue Möglichkeiten zu schaffen, um das Spiel zu genießen, und dem Vergnügen, es mit ihren Eltern zu tun.

Also, wenn die Verpflichtungen es erlauben, Spielen Sie mit Ihren Kindern, und wenn Sie dies tun, vergessen Sie nicht, danach zu genießen und zu lernen.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Was gewonnen und verloren wird, wenn Eltern mit ihren Kindern spielen, in der Kategorie Games on Site.


Video: 37 Grad warum Kinder mehr Schutz brauchen (November 2022).