Schwangerschaftsstadien

Wie man mit einer Schwangerschaft in einer gesundheitlichen Notsituation umgeht

Wie man mit einer Schwangerschaft in einer gesundheitlichen Notsituation umgeht


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Du bist schwanger. Für ein paar Wochen oder Monate, in denen sich Ihr Körper und Ihr Leben verändert haben, um sich an Ihren neuen Zustand anzupassen, planen Sie, wie Sie Ihre Schwangerschaft verbringen werden, träumen vom Moment der Geburt Ihres Babys, nehmen alles vorweg, was Sie bei Ihrer Ankunft brauchen, und denken darüber nach neue Routinen und, falls es ältere Geschwister gibt, diese auf die Ankunft des neuen Familienmitglieds vorbereiten. Und während in der Welt nur über Coronavirus gesprochen wird, macht Ihnen das Sorgen. Wie man einer Schwangerschaft angesichts einer gesundheitlichen Notsituation begegnet?

In kurzer Zeit haben wir viele Dinge über das Covid-19-Virus gelernt, das bekanntlich hoch ansteckend ist und von kleinen Speicheltropfen übertragen wird. Eine ganz besondere Population, über die noch wenig über die Reaktion und Entwicklung auf eine SARS-CoV-2-Infektion bekannt ist, sind schwangere Frauen.

Obwohl die meisten Fälle von schwangeren Frauen mit Coronavirus-Infektion bislang mild waren, ist im Voraus bekannt, dass die mit der Schwangerschaft verbundenen Veränderungen Frauen anfälliger für Infektionen der Atemwege machen und eine höhere Komplikationsrate aufweisen . So, Wir empfehlen, dass Sie während der Coronavirus-Pandemie genau die Maßnahmen durchführen, die der allgemeinen Bevölkerung empfohlen wurden:

- Waschen Sie Ihre Hände häufig.

- Berühren Sie nicht Augen, Nase und Mund, da Ihre Hände die Übertragung des Virus erleichtern.

- Verwenden Sie Einweggewebe, um Atemsekrete zu beseitigen, und werfen Sie sie nach Gebrauch weg.

- Bedecken Sie beim Husten oder Niesen Nase und Mund mit gebeugtem Ellbogen.

- Beschränken Sie Ihre Reisen auf die unbedingt erforderlichen.

- Vermeiden Sie den Kontakt mit infizierten oder infizierten Personen.

Es ist erwähnenswert, dass durch die Aufrechterhaltung einer gesunden Ernährung, das Trinken von viel Flüssigkeit, das tägliche Training und das Ausruhen optimale Gesundheitsbedingungen gewährleistet sind, die es dem Immunsystem ermöglichen, auf eine mögliche Virusinfektion zu reagieren.

Bis heute beziehen sich die Fälle von schwangeren Frauen, die sich hatten, fast ausschließlich auf das dritte Trimester. Es wurde weder nachgewiesen, dass Babys in der Gebärmutter mit dem Virus infiziert werden können, noch dass es über die Plazenta übertragen werden kann, noch wurde seine Übertragung zum Zeitpunkt der Entbindung oder über die Muttermilch bestätigt.

In Bezug auf den Zeitpunkt der Geburt wird weiterhin Hautkontakt empfohlen, solange die Mutter asymptomatisch ist oder Isolierungsmaßnahmen (chirurgische Maske, vorherige Reinigung). Das Stillen gilt nach wie vor als ideale Fütterungsmethode ausschließlich für die ersten 6 Monate und setzt es dann mindestens bis zum ersten Lebensjahr fort, wie von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) angegeben. Diese einfachen Empfehlungen werden ständig überprüft, aber bisher wurden keine Infektionen aufgrund dieser Verhaltensweisen festgestellt, und der Nutzen, den sie dem Neugeborenen bieten, steht außer Frage.

- Wenn Sie sicher sind, dass Sie mit jemandem in Kontakt waren, der an COVID-19 erkrankt ist, Behalten Sie die empfohlene Isolation bei und rufen Sie die speziell für diesen Zweck aktivierten Nummern in Ihrer autonomen Gemeinschaft an.

- Wenn Sie Symptome haben, die Sie glauben lassen, dass Sie möglicherweise eine Coronavirus-Infektion haben B. Fieber, Husten, allgemeines Unwohlsein, zu Hause bleiben. Befolgen Sie die bereits besprochenen Empfehlungen. Sie können Ihren Arzt telefonisch oder über Telemedizin konsultieren. Sie müssen nicht ins Krankenhaus oder zum Arzt eilen, wenn Sie leichte Symptome haben.

- Wenn Sie hohes Fieber habenWenn Sie Schwierigkeiten beim Atmen oder Erbrechen haben, bei denen Sie nicht hydratisiert bleiben können, gehen Sie ins Krankenhaus. Denken Sie daran, die empfohlenen strengen Hygienemaßnahmen zu befolgen und, wenn möglich, eine Maske aufzusetzen, wenn Sie Ihr Zimmer verlassen.

- Zu jeder Zeit während Ihrer Schwangerschaft, wenn Sie schmerzhafte Kontraktionen haben, Starke Vaginalblutung oder FlüssigkeitsleckageDu musst ins Krankenhaus gehen.

- Wenn Sie bereits im dritten Trimester sind und glauben, dass die Zeit für die Geburt Ihres Babys gekommen ist, Geh 'zum Krankenhaus.

- Wenn Sie mit einem bestätigten Fall in Kontakt gekommen sind oder wahrscheinliche Coronavirus-Infektion, gehen Sie mit einer OP-Maske ins Krankenhaus und kommentieren Sie Ihre Ankunft. Befolgen Sie von hier aus die Anweisungen des Gesundheitspersonals, das Sie am besten führt.

Wenn Sie sich entschieden haben, ins Krankenhaus zu gehen, entweder weil es Zeit für die Geburt Ihres Babys ist oder weil Sie Symptome haben, die dies rechtfertigen, kann dies der Fall sein Das für Sie zuständige Personal wendet Schutzmaßnahmen an, die Sie bei regelmäßigen Krankenhausbesuchen nicht gewohnt sind. Seien Sie nicht beunruhigt, alle Schutzmaßnahmen dienen dazu, Sie und Ihr Baby besser zu versorgen.

Es kann sein, dass Ihr Geburtsplan aufgrund von Ausnahmesituationen nicht so ausgeführt werden kann, wie Sie es sich vorgestellt haben, z. B. aufgrund der Tatsache, dass Sie welche haben Symptom von COVID-19. Das Gesundheitspersonal wird jeden Fall besonders beurteilen und versuchen, wenn die Bedingungen dies zulassen, das Stillen und die gemeinsame Unterbringung so weit wie möglich zu fördern.

Sie sollten wissen, dass zu diesem Zeitpunkt zahlreiche Besuche in Krankenhäusern nicht empfohlen werden, um Infektionen zu reduzierenspeziell für Sie, Ihr Baby und Großeltern. Die Anwesenheit einer einzelnen Person bei Ihnen wird geschätzt, aber es ist sehr wahrscheinlich, dass Sie mit Ihrem Baby allein sind, wenn Sie gesund sind. Nutzen Sie elektronische Medien, um Fotos und die guten Nachrichten zu teilen, wenn Sie möchten. Genieße deinen Sohn und deine neue Mutter.

Denken Sie daran, dass all diese Empfehlungen geändert werden können, da sich die epidemiologische Situation sehr ändert.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Wie man mit einer Schwangerschaft in einer gesundheitlichen Notsituation umgeht, in der Kategorie Schwangerschaftsstadien vor Ort.


Video: 24 Stunden SCHWANGER! Reaktion von Freunden. XLAETA (November 2022).