Kindergeschichten

Mir wird langweilig. Kurzgeschichten für Kinder über Langeweile zu Hause

Mir wird langweilig. Kurzgeschichten für Kinder über Langeweile zu Hause


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Es gibt einen Satz unserer Kinder, den alle Eltern fürchten: Mir wird langweilig. Und wenn es aus den Lippen von Kindern springt, kommt es normalerweise nicht alleine. Es wird normalerweise zwischen tausend und einer Million Mal wiederholt. Kinder müssen jedoch auch lernen, sich zu langweilen und ihre eigenen Werkzeuge zu finden, um sich selbst zu unterhalten. Und wie können wir sie dazu bringen, dieses Bedürfnis zu erkennen? Durch das Kurzgeschichten! Unten können Sie Marisa Alonsos Geschichte lesen Langeweile der Kinder. Es trägt den Titel "Mir ist langweilig".

Ich boooooooooooo Ich boooooooooo! Ich langweile mich!

- Warum können wir nicht in den Park gehen? er fragte seine Mutter.

Sie waren seit drei Tagen nicht mehr auf der Straße gewesen, nicht einmal um zur Schule zu gehen.

- Wie ich dir schon sagte, müssen wir zu Hause bleiben, Pablo. Aber wie wäre es, wenn wir Donuts machen? - sagte ihre Mutter.

Pablo ging in die Küche, um Wasser zu trinken, und plötzlich sah er drei leere Toilettenpapierrollen im Papierbehälter. Er hob sie auf und legte sie in einer einzigen Akte auf den Tisch. Er malte Augen, Nase und Mund darauf. 'Was für ein Spaß!', Dachte er. Dann kleidete er sie in Zeitungsausschnitte, jede mit Fliege, Weste und Hose; er war lange unterhalten. Als ihre Mutter ankam, sagte sie:

- Wie schön, Pablo!

- Mama, hast du Wolle, um Haare zu machen? - fragte Pablo.

Und die Puppen waren wunderschön im Regal in seinem Zimmer.

Bis zur Mittagszeit machten sie die Donuts, sehr unterhaltsam. Dann aßen sie, ruhten sich ein wenig aus und ...

- Mir wird langweilig! Mir wird langweilig! Mir wird langweilig! - Pablo kehrte zur Anklage zurück.

"Warte eine Minute, bis ich deiner Schwester den Brei gebe und lass uns etwas spielen", sagte sein Vater und zwinkerte ihm zu.

Pablo ging widerwillig in sein Zimmer; Es war alles unordentlich und er fing an, die Spielsachen einzusammeln und sein Zimmer aufzuräumen.

Seine Mutter, die zum Kauf ausgegangen war, ging zur Tür herein, wenn Pablo eine Geschichte las.

- Gut, Pablo! - Sagte er und umarmte ihn fest. Sein Vater gratulierte Pablo ebenfalls ausgiebig.

Die drei spielten Parcheesi und Goose. Dann kümmerten sich ihre Eltern um ihre kleine Schwester Beva, gaben ihr die Flasche und bereiteten das Abendessen vor.

- Mir wird langweilig! Mir wird langweilig! Mir wird langweilig! - Sagte Pablo noch einmal.

Als er durch den Raum ging, in dem seine Schwester schlief, hatte er eine großartige Idee: Er nahm alle Windeln aus den Taschen und machte mit ihnen einen Hindernisparcours entlang des Korridors. Er sprang sehr unterhaltsam, als seine Eltern durch die Küchentür erschienen. Sie wollten etwas sagen, aber sie sahen sich an und schimpften nicht mit ihm. sie sprangen amüsiert mit ihm.

Es war klar, dachten ihre Eltern, dass es für Pablo keine schlechte Sache war, sich von Zeit zu Zeit zu langweilen.

Wie viel Spaß kann es machen, sich zu langweilen, oder? Aus der Lektüre dieser Geschichte können wir den Kindern einige Übungen und Aktivitäten vorschlagen. Hier schlagen wir einige Ideen vor, zögern Sie nicht, sie an den Wissensstand und das Alter Ihrer Kinder anzupassen.

- Fragen zum Leseverständnis
Wir beginnen mit einem Klassiker, der nach dem Lesen einer Geschichte oder eines Textes niemals übersehen werden darf: Fragen zum Leseverständnis. Sie helfen Ihnen bei der Beurteilung, ob Ihr Kind die Botschaft der Geschichte verstanden hat und ob es auf das Lesen geachtet hat.

  • Was ist der Satz, den Pablo in der Geschichte am meisten wiederholt?
  • Erinnerst du dich an eines der Spiele, die das Kind zur Unterhaltung gespielt hat?
  • Waren Pablos Eltern wütend auf ihn?

- Fragen zum Nachdenken mit Kindern
Sobald wir wissen, dass das Kind die Geschichte verstanden hat, können wir mit ihm darüber nachdenken, was sie vermittelt. Zu diesem Zweck schlagen wir eine Reihe von Fragen vor, die Sie stellen können:

  • Erinnerst du dich an eine Zeit, als du gelangweilt warst? Wie hast du dich gefühlt?
  • Was hast du getan, um dich nicht zu langweilen?
  • Ist Langeweile also gut oder schlecht?
  • Welche anderen Aktivitäten zu Hause hätten Sie sich von Pablo vorstellen können?

Diese Geschichte hilft Kindern zu verstehen, dass sie großartige Möglichkeiten finden können, sich zu unterhalten, wenn sie gelangweilt sind. Es muss uns Eltern aber auch dazu bringen, darüber nachzudenken, wie gut es ist, dass sich unsere Kinder von Zeit zu Zeit ein wenig langweilen. Dies sind einige der Vorteile von Langeweile für Kinder.

1. Langeweile ist der Funke, der die Fantasie anregt
Wenn Kinder Spaß daran haben, setzen sie all ihre Kreativität und Fantasie ein. Plötzlich wird eine Decke zum besten Geisterkostüm. ein Karton in einer Burg in einem fernen Königreich; eine Haarbürste auf einem Superstar-Mikrofon ...

2. Überstimulation vermeiden
Heute sündigen wir oft, indem wir Kinder überstimulieren. Wir geben ihnen Tausende von Spielzeugen mit Geräuschen und Lichtern, weil wir glauben, dass wir auf diese Weise ihre Sinne stimulieren und ihnen bei ihrer Entwicklung helfen werden. Übermäßige Stimulation macht Kinder jedoch zu passiven Lernobjekten.

3. Wir bringen Kindern bei, ihre Probleme zu lösen
Wenn Kinder sich langweilen und nach lustigen Möglichkeiten suchen, die Zeit zu vertreiben, bringen wir ihnen eine wichtige Lektion bei: Sie können selbst etwas tun, um die Probleme zu lösen, die Sie in Ihrem täglichen Leben nicht mögen. Und es gibt viele kreative Möglichkeiten, Lösungen zu finden! Dies fördert auch die Autonomie von Kindern.

4. Wir nutzen die Gelegenheit, um Kindern emotionale Bildung zu vermitteln
Wenn ein Kind uns sagt: "Mir ist langweilig!" Es ist eine perfekte Gelegenheit, um darauf hinzuweisen, dass Langeweile eine Emotion ist. Wir müssen ihm sagen, dass sich manchmal jeder langweilt und dass wir uns manchmal auch selbst langweilen, aber es liegt in unserer Macht, diese Emotion zu ändern, die zwar nicht schlecht ist, weil sie ihre Vorteile hat, aber unangenehm ist.

Kinder sagen oft, dass sie sich langweilen, wenn sie tatsächlich andere Gefühle wie Traurigkeit oder Heimweh verspüren. Wir müssen die Gelegenheit nutzen, um ihnen zu helfen, jede dieser Empfindungen zu unterscheiden.

Achten Sie darauf, nicht ins andere Extrem zu fallen! Es ist in Ordnung, Kinder manchmal langweilen zu lassen, aber wir können nicht zulassen, dass sie sich die ganze Zeit langweilen! Und ist, dass diese Situation einen Mangel an Reizen hervorrufen könnte, insbesondere bei jüngeren Kindern, die ihre Entwicklung und ihr Lernen beeinträchtigen könnten.

Aus diesem Grund schlagen wir nachfolgend einige Kurzgeschichten und andere Spiele vor, die wir mit Kindern zu Hause spielen können, um ihnen beizubringen, Langeweile zu beenden.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Mir wird langweilig. Kurzgeschichten für Kinder über Langeweile zu Hause, in der Kategorie Kindergeschichten vor Ort.


Video: 6 Ideen gegen LANGEWEILE im Auto u0026 Daheim. SPIELE Ideen für die Ferien. schnell u0026 einfach unterwegs (November 2022).