Seid Mütter und Väter

Kinder sind eher Väter als Mütter

Kinder sind eher Väter als Mütter


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Wer ist dein Sohn am liebsten? Die Augen, die Haare, die Gesten ... die Art zu sein. Von wem hat er am meisten geerbt? Nun, nach den neuesten Studien, Ihr Kind sollte eher wie ... der Vater sein!Zuerst könnte man denken ... 'das ist eine Lotterie. Genetik ist zufällig '.... aber Forscher haben es geschafft zu zeigen, dass Männer mehr genetische Belastung als Frauen zu ihren Nachkommen beitragen.

Die Studie, erstellt von Wissenschaftlern aus die UNC School of Medicine (Vereinigte Staaten), könnte sehr wichtig sein, wenn das Verhalten und die Entwicklung von Erbkrankheiten untersucht werden. Bisher war bekannt, dass es 95 Gene gibt, die als geprägte Gene bezeichnet werden und sowohl von der Mutter als auch vom Vater geerbt werden. Diese Forschung bietet auch oeine Reihe von Genen, die vom Vater geerbt werden. Diese Gene könnten bei der Untersuchung bestimmter Krankheiten etwas mehr Licht ins Dunkel bringen.

In der Tat, nach dem Leiter der Studie, Doktor Fernando Pardo-Manuel de VillenaDie aktuelle Forschung an Mäusen konzentriert sich auf Mutationen in Genen, die sowohl von Vätern als auch von Müttern erworben wurden Diese Veranlagung, die väterliche genetische Belastung zu erben, wird nicht berücksichtigt. Das heißt, es gibt genetische Mutationen, die nur und ausschließlich von Eltern stammen.

Und welche Arten von Krankheitsstudien könnten von dieser neuen Theorie profitieren? So viele: von Typ-2-Diabetes bis zu Herzerkrankungen, Schizophrenie, Fettleibigkeit ... und Krebs.

Wissenschaftler haben an Mäusen gezeigt, dass die genetische Mutation ein Ungleichgewicht zugunsten der väterlichen Vererbung aufweist. Und diese Mutationen unterscheiden sich je nachdem, ob das Gen vom Vater oder von der Mutter geerbt wird.

Die genetische Belastung ist in vielen Fällen sehr offensichtlich, sowohl bei körperlichen Merkmalen als auch beim sogenannten Temperament. Wissen Sie, wie viele Dinge wir von unseren Eltern erben?

1. Physikalische Merkmale
Wir sprechen nicht nur über die Farbe der Augen, die Stimme oder die Textur und Menge der Haare. Muttermale, bestimmte Flecken auf der Haut oder die besondere Form der Zehen werden vererbt.

2. Gesten und Zecken
In diesem Fall geht es nicht nur um genetische Vererbung, sondern auch um Lernen. Viele der Tics entwickeln wir, indem wir sie bei unseren Eltern von Babys aus beobachten. Diese Art, unser Kinn zu halten, wenn wir sprechen oder unser Ohr berühren ...

3. Bestimmte Fähigkeiten
Zum Beispiel diese Fähigkeit, alle Zehen zu trennen, die nur bestimmte Personen haben, oder die Zunge in einem perfekten Kreis zu schließen, wenn Sie sie herausstrecken ... Glauben Sie, dass es Ihre ist? Bitten Sie Ihren Vater oder Ihre Mutter, es zu versuchen ... Sie werden überrascht sein!

4. Krankheiten
Dies ist der Teil, den niemand erben möchte. Es gibt jedoch Hunderte von Krankheiten mit einem hohen Vererbungsprozentsatz. Unter ihnen Bluthochdruck, Cholesterin oder Krebs.

5. Temperament und Intelligenz
Ja, die Persönlichkeit ist während der gesamten Kindheit und Jugend aufgebaut. Aber es gibt etwas, das Temperament genannt wird und das auch vererbt wird. Und nach jüngsten Studien können wir in die Liste der ererbten "Geschenke" aufnehmen ... Intelligenz!

Jetzt, jetzt wissen Sie, hat dieser Teil dieses Erbes mehr zu sagen als der Vater. Obwohl es vielleicht nicht physisch ist, ist es vielleicht so, wie es ist ... oder die Möglichkeit, die Sie mit Zahlen und mentaler Mathematik haben. Beobachten und ziehen Sie Ihre Schlussfolgerungen.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Kinder sind eher Väter als Mütter, in der Kategorie Mütter und Väter vor Ort sein.


Video: Narzisstische Persönlichkeitsstörung - Richtiger Umgang mit Narzissten (Kann 2022).