Sprache - Sprachtherapie

Und wenn der Ursprung der Verzögerung in der Sprache des Kindes im Darm liegt

Und wenn der Ursprung der Verzögerung in der Sprache des Kindes im Darm liegt


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Der Prozess von Sprache und Kommunikation ist komplexer als viele sich vorstellen, da er sogar als höhere mentale Funktion angesehen wird. Ursprünglich glaubte man, dass es nur einige Bereiche des Gehirns gab, die für das Empfangen, Dekodieren und Ausgeben von Informationen verantwortlich waren. Heute wissen wir jedoch, dass praktisch das gesamte Gehirn für eine effektive Kommunikation verwendet wird, da wir von der primitivsten Struktur bis zur spezialisiertesten verwenden Neuron, das die Menschheit charakterisiert. Der Punkt ist, dass nicht alles nur vom Gehirn abhängt. Was wäre, wenn ich dir das sagen würde? Einige der Ursachen für Sprachprobleme bei Kindern sind der Darm?

Wenn wir Probleme haben, uns auszudrücken und optimal zu kommunizieren, kann dies auf eine unzureichende Verbindung der neuronalen Netze zurückzuführen sein. Dies kann geschehen, ohne dass eine offensichtliche Hirnverletzung aufgetreten ist, und dies ist das, was wir häufig in unserer Kinderpopulation sehen.

Um den Begriff neuronale Netze zu verdeutlichen, muss auf die Verbindung zwischen Gehirnzellen Bezug genommen werden, die als Neuronen bekannt sind, wo sie als "Netzwerke" verbunden sind, um Funktionen zu bestimmen. Wenn neuronale Netze "falsch verbunden" sind, können Ungleichgewichte in normalen Gehirnfunktionen auftreten und dies bedeutet, dass es nicht teilweise oder übermäßig ausgeführt wird.

Um diesen Punkt besser zu verstehen, nennen wir einige Beispiele, die gegeben werden können und die häufig in Absprache zu sehen sind: Abwesenheit oder knappe mündliche Ausdruckssprache, Veränderung der Satzbildung, Aufmerksamkeitsdefizit, kleine kongruente Geschichten, Artikulations- oder Vokalisierungsfehler, schlechtes Verständnis von Witze, Sarkasmus, viel reden, sich nicht abwechseln ...

Obwohl unser Gehirn eine sehr wichtige Rolle bei der Durchführung dieser Aktionen spielt, ist es für seine ordnungsgemäße Funktion mit anderen Körpersystemen (makro- und mikroskopisch) verbunden. Hier beginnt das Magen-Darm-System eine führende Rolle zu spielen.

Damit alle Systeme richtig funktionieren, müssen wir jedem seiner Bestandteile die Nährstoffe geben, die es benötigt, und die Giftstoffe beseitigen, die ihnen schaden, um ein Gleichgewicht zu erreichen, da alles, was wir essen, seinen guten und seinen schlechten Teil hat.

Das Hauptsystem, das für die erfolgreiche Durchführung dieser Aufgabe verantwortlich ist, ist der Magen-Darm-TraktWenn es nicht reguliert und ausgeglichen ist, ist es für uns daher schwierig, Nährstoffe in unser Gehirn einzubringen und dessen Funktionen zu verändern. Wenn wir hinzufügen, dass es keine ausreichende Beseitigung von Toxinen gibt, nimmt das Chaos zu, was zu Ungleichgewichten in den Prozessen des Nervensystems wie den oben beschriebenen führt.

Abhängig von der Anfälligkeit der Person gibt es Lebensmittel, die eine Darmentzündung auslösen können, entweder weil es intolerant, empfindlich oder allergisch ist. Diese Entzündung (mehr oder weniger stark) beginnt, enzymatische Prozesse zu beeinträchtigen (die dafür verantwortlich sind, dass wir beispielsweise das, was wir essen, in kleine Stücke schneiden).

Wenn Lebensmittel nicht richtig aufgelöst werden, bleiben Nährstoffe und Toxine zusammen, was zu einem Malabsorptionsprozess führt. Wenn sich der Darm entzündet, beginnen die Zellen, aus denen er besteht, zusammenzubrechen, wodurch eine Trennung entsteht und er durchlässig wird, was dann als undichter Darm bezeichnet wird.

Der Nachteil dieser Permeabilisierung besteht darin, dass diese Toxine (allein oder in Begleitung von Nährstoffen) in die Blutkomponente gefiltert werden, sich dann durch unseren Körper bewegen und viele Dinge, einschließlich neuronaler Netze, schädigen können.

Da dies im Allgemeinen auf mikroskopischer Ebene im Gehirn auftritt, gibt es bisher keine spezifische Studie, um dies zu messen. Wir beobachten diese Schäden unter anderem nur bei Sprachkommunikation, Aufmerksamkeitsdefizit, Verhalten, sozialer Interaktion und / oder sensorischen Veränderungen.

Neben dem Risiko, dass Toxine in das Gehirn gelangen und nicht effektiv eliminiert werden, besteht die Möglichkeit, dass dieser Entzündungsprozess zu einer Veränderung der normalen Darmflora führt. Schauen Sie, wir alle haben eine Darmflora aus Bakterien, Parasiten und Pilzen, die uns, ob Sie es glauben oder nicht, zugute kommt, solange sie innerhalb ihrer jeweiligen Grenzen bleiben.

Wenn sich der Darm entzündet, neigt diese normale Darmflora, auch als Mikrobiota bekannt, dazu, aus dem Gleichgewicht zu geraten, was zum Überwachsen aller oder einiger ihrer Bestandteile führt.. Wie in dem vom Nationalen Institut für Pädiatrie in Mexiko durchgeführten Bericht „Bedeutung der gastrointestinalen Mikrobiota in der Pädiatrie“ erläutert, wurde er mit der intestinalen Mikrobiota in Verbindung gebracht, die sich positiv auf den Wirt auswirkt, wie z. B. die Förderung der Reifung und die Integrität des Darmepithels, Schutz vor Krankheitserregern und Immunmodulation. Darüber hinaus scheint es eine wichtige Rolle bei der Aufrechterhaltung des intestinalen Immungleichgewichts und der Vorbeugung von Entzündungen zu spielen. '

Wenn Parasiten und Bakterien wachsen, treten im Allgemeinen Manifestationen wie Durchfall, Bauchschmerzen und Blähungen usw. auf. Wenn der Pilz jedoch wächst, kann dies klinische Symptome hervorrufen oder auch nicht, manchmal führt dies nur zu Verstopfung.

Der bekannteste Pilz ist Candida, der auch in anderen Teilen unseres Körpers vorkommt. Das Problem bei intestinaler Candidiasis ist, dass sie nicht nur meistens "still" ist, sondern auch in der Lage ist, ihre eigenen Lebensmittel zur Fortpflanzung zu erzeugen, und dass diese "Lebensmittel" für uns hochgiftig sind. Candida ist nicht „zufrieden“ damit und fördert die Entzündung und Permeabilisierung des Darms, wodurch das ausgelöst wird, was oben bereits beschrieben wurde.

Das beweist die Bedeutung der Untersuchung des Darms innerhalb des Protokolls bei allen Menschen mit Sprach- und Kommunikationsproblemenunabhängig davon, ob die Zeichen subtil oder komplex sind. Ein korrekter und vollständiger Ansatz kann den Unterschied zwischen vermindertem oder sogar verschwundenem Verhalten ausmachen, wenn wir den Schaden korrigieren.

Wir analysieren die verschiedenen Magenkrankheiten das kann den Magen von Kindern beeinträchtigen.

Tipps für Familien von Kindern mit Morbus Chron. Leider kann die Chron-Krankheit Kinder betreffen und ihr tägliches Leben und damit ihr Selbstwertgefühl oder ihre Beziehung zu anderen Kindern erheblich beeinträchtigen. Wir haben eine Reihe von Tipps für Familien von Kindern mit Morbus Chron vorbereitet.

Reizdarm bei Kindern. Reizdarm ist eine Erkrankung, die nicht nur Erwachsene betrifft. Viele Kinder leiden auch. Es ist eine Darmstörung. Wir erklären, was genau es ist und wie es behandelt wird.

Verstopfung im Magen von Babys. Was genau ist hypertrophe Pylorusstenose und wie wirkt sie sich auf Kinder aus? Um welche Art von Magenverschluss handelt es sich und wie wird sie diagnostiziert? Behandlung der hypertrophen Pylorusstenose.

Verstopfung bei Babys. Wann können Sie feststellen, dass ein Baby verstopft ist? Man kann sagen, dass ein Baby verstopft ist, wenn es nervös und pingelig wird, seine Beine bewegt und hebt und rot wird, um zu versuchen, den Stuhl zu schieben. Wir geben Ihnen einige Tipps zur Linderung von Verstopfung bei Babys.

6 Maßnahmen gegen gastroösophagealen Reflux bei Kindern. Gastroösophagealer Reflux bei Kindern ist häufiger als wir denken. Es ist eine unangenehme Krankheit, aber durch eine Reihe von Maßnahmen, wie z. B. Änderungen der Essgewohnheiten oder die Festlegung besserer Essenszeiten, kann sie erheblich verbessert werden.

Das Enterovirus. Wie es Kinder betrifft. Was ist Enterovirus? Wie Enterovirus Kinder beeinflusst. Welche Krankheiten entwickelt das Enterovirus bei Kindern? Alarmierende Symptome des Enterovirus bei Kindern. Wenn es das Nervensystem betrifft.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Und wenn der Ursprung der Verzögerung in der Sprache des Kindes im Darm liegt, in der Kategorie Sprache - Sprachtherapie vor Ort.


Video: So lernen Babys, in Kategorien zu denken. Quarks (Kann 2022).